Roglic holte damit seinen dritten Tagessieg und baute seinen Vorsprung im Gesamtklassement weiter aus.
Der 24-jährige Mäder gehörte zur 13-köpfigen Ausreißergruppe des Tages und sah bereits wie der Etappensieger aus, ehe Roglic noch den Turbo zündete und an Mäder vorbeisprintete, der mit zwei Sekunden Rückstand Zweiter wurde.
Nach einer erneut beeindruckenden Leistung wurde Schachmann fünf Sekunden hinter Roglic Dritter, nachdem er im Finale des 16 Kilometer langen Schlussanstiegs gemeinsam mit dem Träger des Gelben Trikots in die Offensive gegangen war. Erst beim letzten Antritt des Vuelta-Siegers musste der Titelverteidiger passen und sich mit Rang drei begnügen.
Paris - Nizza
Demonstration der Stärke: Roglic verteidigt Gelb mit Etappensieg
12/03/2021 AM 13:10
"Ich bin sehr glücklich über meinen dritten Platz und auch sehr stolz auf das ganze Team. Wir sind ein wirklich super Rennen gefahren und ich habe heute tollen Support gehabt. Ich bin unten gut in den Berg reingefahren und habe mich auch heute gut gefühlt. Auf den letzten 2 km habe ich noch einmal attackiert, aber Roglič konnte mithalten. Am Ende war er noch etwas frischer im Sprint, aber der 3. Platz fühlt sich heute fast wie ein Sieg an", bilanzierte Schachmann.
Auf den weiteren Plätzen landeten der Australier Lucas Hamilton (BikeExchange / +0:08), der Russe Aleksandr Vlasov (Astana - Premier Tech / +0:10) sowie zeitgleich der Belgier Tiesj Benoot vom deutschen Team DSM.

Highlights: Schachmann und Roglic im Duell um Gelb bei Paris - Nizza

Primoz Roglic führt klar vor der Schlussetappe

Vor der morgigen Schlussetappe liegt Roglic im Gesamtklassement nun 52 Sekunden vor Schachmann. Vlasov (+1:11) tauschte mit seinem spanischen Teamkollegen Ion Izagirre (+1:15) die Plätze und ist neuer Dritter. Mäder machte 16 Positionen gut und ist mit 2:24 Minuten Rückstand Elfter.
Das Rennen kann wie im Vorjahr nicht wie geplant beendet werden. Die Wiedereinführung eines lokalen Corona-Lockdowns macht die traditionelle Zielankunft an der berühmten Promenade des Anglais in Nizza unmöglich. Deshalb endet die Fernfahrt in der rund 40 km nördlich gelegenen Stadt Levens, die außerhalb der regionalen Quarantänezone liegt.
Der ganze Artikel auf Radsport-News.com
Das könnte Dich auch interessieren: Paris - Nizza: Finale auf der Promenade des Anglais fällt flach
(mit SID)

Paris - Nizza: Kurs und Profil der Schlussetappe im Kampf um Gelb

Radsport
Dopingprozess: Ehemaliger Sky-Arzt Freeman schuldig gesprochen
12/03/2021 AM 11:42
Paris - Nizza
Bittere Diagnose für Martin nach Sturz-Aus bei Paris-Nizza
11/03/2021 AM 22:25