Van der Poel setzte sich vor Tiesj Benoot (Belgien/Jumbo-Visma) durch und feierte seinen nach 2019 zweiten Sieg bei dem harten Eintagesrennen mit vielen kleinen Anstiegen (Hellingen) und Kopfsteinpflaster-Passagen.
Tour-Sieger Tadej Pogacar (Slowenien/UAE Team Emirates) versuchte rund 25 km vor dem Ziel vergeblich, als Solist zur Spitzengruppe aufzuschließen.
Politt, im Vorjahr Etappensieger bei der Tour de France, sorgte für die beste deutsche Platzierung bei Dwars door Vlaanderen seit dem vierten Platz von Andreas Klier 2008. 2019 hatte Politt bei der "großen" Flandern-Rundfahrt mit Platz fünf geglänzt und eine Woche später als Zweiter bei Paris-Roubaix einen Coup nur knapp verpasst.
Radsport
Lutsenko filmt eigenen Sturz: Schlüsselbein- und Schulterbruch
30/03/2022 AM 11:39
Einziger deutscher Sieger des Rennens war Olaf Ludwig im Jahr 1992, danach schaffte es kein Fahrer aus Deutschland mehr auf das Podest.
Das könnte Dich auch interessieren: Nach historischem Sieg: Girmay winkt offenbar Millionen-Vertrag
(SID)

"Furchtbarer Sturz!" Naesen-Crash reißt mehrere Fahrer mit

Radsport
Bernal meldet sich zurück: Sieg im Ortsschildsprint
29/03/2022 AM 11:53
Radsport
Jumbo-Visma bekommt deutschen Co-Sponsor "Gorillas"
28/03/2022 AM 13:48