Während Schachmann, der sich im vergangenen Jahr in Siena nur Wout Van Aert (Jumbo - Visma) und Davide Formolo (UAE Team Emirates) geschlagen geben musste, als Titelverteidiger beim am Sonntag beginnenden Paris-Nizza im Einsatz sein wird, erholt sich Sagan noch von den Folgen einer Corona-Erkrankung. Der dreimalige Weltmeister war 2013 und 2014 jeweils Zweiter der Strade Bianche und war auch diesmal als Kapitän vorgesehen.
Mit am Start ist auch Tour-de-France-Sieger Tadej Pogacar: Der Gewinner der UAE Tour wird am Samstag in Italien sein europäisches Saisondebüt geben. Der Slowenien führt das UAE Team Emirates gemeinsam mit Davide Formolo an. Der Italiener landete bei seinem letztjährigen Strade-Debüt am 1. August 2020 gleich auf Rang zwei und musste sich in der Altstadt von Siena nur Wout Van Aert (Jumbo - Visma) geschlagen geben. Pogacar wurde damals Dreizehnter.
Titelverteidiger Van Aert reist direkt aus dem Trainingslager in Teneriffa zum Rennen und rechnet noch nicht damit, in Topform zu sein - unterschätzen darf man ihn dennoch keinesfalls. Mit Olympiasieger Greg Van Avermaet, Weltmeister Julian Alaphilippe und Cross-Titelträger Mathieu van der Poel sind weitere absolute Topstars am Start,
Radsport
Frühjahrsklassiker im Free-TV: Top-Radsport bei Eurosport und GCN
04/03/2021 AM 10:42
Direkt zu radsport-news.com
Das könnte Dich auch interessieren: Horrorsturz im Highspeedsprint: Konsequenzen in Katowice

Clever gemacht: Alaphilippe gewinnt bei der Strade Bianche

Strade Bianche
Star-Trio macht Sieg unter sich aus: Die Highlights der Strade Bianche
06/03/2021 AM 17:24
Strade Bianche
Selbst abgeschossen: Simmons landet im Graben
06/03/2021 AM 16:20