Über jenes Team verfügt Bernal bei Ineos jedoch längst. Zudem wäre wichtig, die Italien-Rundfahrt so weit wie möglich dosiert zu fahren. "Man sollte beim Giro nicht zu viel Energie vergeuden“, betonte der Madrilene, der dabei an das Jahr 2015 dachte, als er zunächst souverän seinen zweiten Giro-Gesamtsieg eingefahren hatte, dabei aber vom Astana-Duo Fabio Aru und Mikel Landa bis an die Grenzen seiner Leistungsfähigkeit gefordert worden war.
“Ich musste damals gegen ein sehr starkes Astana-Team antreten, das von Fabio Aru und Mikel Landa angeführt wurde. Ich war immer allein, wenn sie angriffen, also musste ich unnötig viel Energie aufwenden“, sagte er. Im Gesamtklassement setzte der Kletterspezialist sich schließlich mit 1:53 Minuten Vorsprung auf Fabio Aru (Astana) durch. Dritter wurde damals Landa.
Tour de France
Tour-Teilnahme: Hilfe für Kolumbiens Stars
28/05/2020 AM 14:13

Contador bei der Tour de France gegen Froome chancenlos

Bei der folgenden Tour de France war Contador dann aber gegen Chris Froome und dessen Sky-Team chancenlos und musste sich mit Rang fünf begnügen. “Ich habe die Rechnung bei der Tour bezahlt“, sagte der 37-Jährige dazu.
Ob der 23-jährige Bernal tatsächlich das Giro-Tour-Double schaffen kann, wird sich zumindest in diesem Jahr noch nicht zeigen. Der Kolumbianer hatte schon zu Saisonbeginn angekündigt, sich auf die Verteidigung seines Gelben Trikots zu fokussieren und die Italien-Rundfahrt erst in noch ungenannter Zukunft angehen zu wollen.
Das könnte Dich auch interessieren: 42 Einsätze in 58 Tagen: Sagan müsste Klassikersaison für den Giro streichen

Giro-Classics: Yates schnappt sich den Tagessieg - Froome abgeschlagen

Radsport
Hamilton zweifelt an Offenheit bei Armstrong-Doku
28/05/2020 AM 14:11
Radsport
Giro-Sieger Bernal positiv auf Corona getestet
04/06/2021 AM 16:54