Angeführt wird das Team von einem prominenten Trio. Neben dem diesjährigen Tour-Dritten Steven Kruijswijk (Niederlande) schickt Jumbo-Visma in Vuelta-Sieger Primoz Roglic (Slowenien) und Neuzugang und Ex-Giro-Champion Tom Dumoulin (Niederlande) zwei weitere potenzielle Siegfahrer ins Rennen.
Komplettiert wird das Tour-Team von Wout van Aert, Laurens De Plus (beide Belgien), Robert Gesink (Niederlande) und Sepp Kuss (USA).
Der niederländische Sprinter Dylan Groenewegen kommt dagegen nicht zum Einsatz.
Tour de France
Top-Talent Pogacar beim Tour-Debüt nur Helfer
19/12/2019 AM 13:09
Jumbo-Visma wird damit zum großen Herausforderer des britischen Ineos-Teams um Titelverteidiger Egan Bernal (Kolumbien). Im viermaligen Tour-Champion Chris Froome und Ex-Sieger Geraint Thomas (beide Großbritannien) hat Ineos zwei weitere Hochkaräter im Kader.
Das könnte Dich auch interessieren: Operation Aderlass: Tour de France, Giro Italia und Tour de Suisse betroffen
Radsport
"Fühlt sich verdammt gut an": Kluge verlängert mit Ewan bei Lotto-Soudal
18/12/2019 AM 15:38
Vuelta a España
Auslands-Start und legendäre Tour-Bergankunft: Das ist die Vuelta 2020
18/12/2019 AM 09:07