"Die Tour-Strecke ist in diesem Jahr nicht für mich gemacht mit den Zeitfahren und den wenigen Bergankünften. Das Team und ich haben entschieden, dass die Chance beim Giro größer ist, dass ich aufs Podium und vorne rein fahre", sagte Buchmann: "Die Giro-Strecke ist zwar noch nicht präsentiert worden, aber normalerweise wird sie so schwer werden wie vergangenes Jahr."

Buchmann war bei der Tour 2019 auf Platz vier, bei der Tour 2020 nach einem Sturz kurz zuvor aber weit hinterhergefahren. "Es ist schon schade. Nach der Tour im vergangenen Jahr hatte ich fest geplant, sie wieder anzupeilen. Als ich dann aber die Strecke gesehen habe, war ich enttäuscht", sagte Buchmann.

Radsport
Roglic und Dumoulin im Trainingslager auch als Putzkräfte gefordert
08/01/2021 AM 21:11

Von seinen Sturzverletzungen, die ihn lange behinderten, spürt Buchmann indes nichts mehr: "Mir geht es ganz gut. Ich hatte jetzt eine längere Pause, die Verletzungen sind auskuriert, ich sitze seit November auf dem Rad."

Das könnte Dich auch interessieren: Herber Verlust für Buchmann: Edelhelfer verlässt Bora

(SID)

Ventoux im Doppelpack und zwei Zeitfahren: Die Strecke der Tour 2021

Giro d'Italia
Buchmann nimmt neues Podium ins Visier: "Chance beim Giro größer"
11/01/2021 AM 14:08
Giro d'Italia
Giro statt Tour? Das sind Buchmanns Pläne für 2021
18/12/2020 AM 13:33