Ganz ausgeschlossen sei ein Start Cavendishs gerade aufgrund der Corona-Pandemie jedoch nicht. Der 34malige Etappensieger gehört zu den Fahrern, die sich für den Fall der Fälle bereit machen.
"Letztes Jahr war Sam Bennett sozusagen ebenfalls sicher", schrieb Lefevere. "Aber am Ende fuhr Cavendish zur Tour. Ich habe mit ihm nach dem Giro geredet. Mark hat gesagt: 'Ich bin Profi, ich halte mich bis zum letzten Wochenende bereit.'"
Lefevere hofft außerdem noch auf eine Teilnahme von Weltmeister Julian Alaphilippe. Der Franzose kam bei Lüttich-Bastogne-Lüttich zu Sturz und zog sich Verletzungen an der Lunge, den Rippen und der Schulter zu.
ZLM Tour
Herzschlagfinale: Kooij gewinnt 5. Etappe - und feiert Gesamtsieg
12/06/2022 AM 17:49
"Wenn Alaphilippe fit wird, wird er am Start stehen", machte der 67-Jährige deutlich. "Daraus machen wir kein Geheimnis."
Das könnte Dich auch interessieren: Planänderung nach Giro-Aus: Bardet startet bei der Tour

Highlights: Roglic verteidigt Gelb auf der Schlussetappe

Tour de France
Burghardt exklusiv: Das macht einen Edelhelfer aus
VOR 11 STUNDEN
Tour de France
Schachmann prangert Radsport-Wahrnehmung an: "Ärgert mich"
VOR EINEM TAG