Die Italienische Meisterin gewann das zweite Women's WorldTour-Rennen der Saison, nur knapp 20 Kilometer Luftlinie von ihrem Heimatort Ornavasso entfernt auf der anderen Seite des Lago Maggiore, mit 1:42 Minuten Vorsprung vor einer fünfköpfigen Verfolgergruppe.
Dort spurtete Marianne Vos (Jumbo – Visma) vor Cecilie Uttrup Ludwig (FDJ Nouvelle Aquitaine Futuroscope) auf den zweiten Platz. Vierte wurde Katarzyna Niewiadoma (Canyon – SRAM) vor Soraya Paladin (Liv Racing) und Mavi Garcia (Alé BTC Ljubljana).
Acht Jahre nach ihrem ersten Sieg in Cittiglio übernahm Longo Borghini mit ihrem erneuten Triumph bei der Trofeo und dank Rang zwei beim Saisonauftakt vor zwei Wochen bei Strade Bianche nun auch die Führung in der WWT-Gesamtwertung von Chantal van den Broek-Blaak (SD Worx), die im Hauptfeld nicht in die Top Ten fuhr.
Mailand - Sanremo
"Mir fehlen die Worte": Stuyven manövriert Favoriten in Sanremo aus
UPDATE 20/03/2021 UM 15:38 UHR
Das könnte Dich auch interessieren: Feindliche Übernahme? Bosse von Bora und Quick-Step zoffen sich
(Radsport-News.com)

Beeindruckend: So gewann Longo Borghini den Trofeo Alfredo Binda

Bredene Koksijde Classic
Heimsieg bei Bredene Koksijde Classic - zwei Deutsche in Top Ten
UPDATE 19/03/2021 UM 17:44 UHR
Mailand - Sanremo
Schachmann fordert das Super-Trio in Sanremo heraus
UPDATE 19/03/2021 UM 16:46 UHR