Nach vier Titeln mit Volkswagen (2013 bis 2016) und zwei für Ford (2017, 2018) im privaten M-Sport-Team avancierte Ogier zum zweiten Fahrer neben dem Finnen Juha Kankkunen, der für drei Marken zum Titel fuhr.
In der ewigen Bestenliste rückte Ogier bis auf zwei Titel an seinen Landsmann Sebastien Loeb heran. Im Vorjahr hatte der Este Ott Tänak im Toyota die Rallye-WM gewonnen.
Das könnte Dich auch interessieren: Mit Motorrad durchs Haus: Loeb kämpft gegen Langeweile
Mexiko
Ogier gewinnt verkürzte Rallye Mexiko - und übt Kritik: "Hätte niemals stattfinden dürfen"
15/03/2020 AM 08:47
(SID)

Wilder Abflug: Japaner schlägt Salti auf Sardinien

Rallye
Flucht von Unfall, Ampel ignoriert: Ogier muss Geldstrafe zahlen
26/04/2021 AM 12:43
Mexiko
Ogier gewinnt verkürzte Rallye Mexiko - und übt Kritik: "Hätte niemals stattfinden dürfen"
15/03/2020 AM 08:47