Geisenberger ist allerdings auch in der glücklichen Lage, zwei ihrer vier Goldmedaillen mit der Team-Staffel gewonnen zu haben.
Diese Chance hatte der 'Hackl-Schorsch', der von 1988 in Calgary bis 2002 in Salt Lake City fünfmal hintereinander auf dem olympischen Treppchen stand, nicht.
Hackl brachte es auf drei Olympiasiege und zwei Silbermedaillen. Zöggeler schaffte das Kunststück, von 1994 bis 2014 immer auf dem Podium zu stehen - bei sechs Olympischen Spielen in Serie. Allerdings gelangen ihm dabei - auch wegen der permanenten Konkurrenz zu Hackl - "nur" zwei Olympiasiege.
St. Moritz
Loch und Geisenberger feiern mit Kristallkugeln: "Geniale Saison"
07/02/2021 AM 17:01

2014 und 2018 Doppel-Olympiasieg für Geisenberger

Geisenberger holte ihre erste Medaille 2010 in Vancouver, damals noch Bronze. 2014 gelang ihr dann wie 2018 der Doppel-Olympiasieg.
Durch diese Triumphe ist sie nicht nur die erfolgreichste Rodlerin der Geschichte, sondern auch schon die Nummer sechs aller deutschen Wintersportler und Wintersportlerinnen. Vor ihr liegen nur noch:
  • Claudia Pechstein (Eisschnelllauf 5 - 2 - 2)
  • Ricco Groß (Biathlon 4 - 3 - 1)
  • Sven Fischer (Biathlon 4 - 2 - 2)
  • Kevin Kuske (Bob 4 - 1 - 0)
  • Andre Lange (Bob 4 - 1 - 0)
Weltmeisterschaften
Deutscher Vierfachsieg bei Heim-WM: Taubitz schlägt Geisenberger
31/01/2021 AM 12:07
Rodeln
Loch und Geisenberger führen deutsches Team bei Heim-WM an
25/01/2021 AM 09:35