Nach mehreren schweren Fehlern war das Rennen für Schmid wenige Tore vor dem Ziel vorbei.
Als Siebter nach dem ersten Lauf hatte er wie am Samstag eine gute Ausgangsposition. Doch während er beim ersten Versuch immerhin noch eine ordentliche Platzierung rettete, ging am Sonntag nichts mehr. Schmid schied als einziger der Top 30 aus.
Bester Deutscher war somit Stefan Luitz (+3,19 Sekunden) als 19. Der 28-Jährige hatte am Samstag Rang 14 belegt.
Ski Alpin
Aufatmen im Ski-Zirkus: Frauen-Slaloms in Levi finden statt
UPDATE 10/11/2022 UM 10:32 UHR
Das könnte Dich auch interessieren:Hiobsbotschaft für DSV: Dreßen erneut operiert
(SID)

Weltmeister Faivre dominiert in Bansko

Völlig verkorkster Lauf: Schmid scheitert in Bansko

Sölden
Klare Ansage von Feller: "Fragen nach Hirscher gehen mir auf den Sack"
UPDATE 24/10/2022 UM 14:04 UHR
Sölden
Schmids Mut wird belohnt: DSV-Ass packt im Finale die WM-Norm
UPDATE 23/10/2022 UM 13:32 UHR