Zweiter hinter Vincent Kriechmayr wurde der Schweizer Marco Odermatt (+0,34 Sekunden). Beat Feuz fehlten 0,54 Sekunden auf den Tagessieger.
Aleksander Aamodt Kilde und Feuz trennten am Ende nur 13 Punkte. "Das ist unglaublich. Vom Aufstehen heute Morgen bis zum Rennenende war es so nervenaufreibend. So etwas habe ich noch nie erlebt", sagte Kilde im Anschluss bei Eurosport.
Durch seinen zweiten Platz machte Odermatt auch endgültig seinen ersten Triumph im Gesamtweltcup perfekt. Der 24-Jährige liegt nun drei Rennen vor Schluss uneinholbare 359 Punkte vor Kilde.
Olympia - Ski Alpin
Olympiasiegerin Suter sucht Goldmedaille: "Keine Ahnung, wo sie ist"
15/03/2022 AM 18:58
Der Shootingstar ist nach Carlo Janka (2010) der erste Skirennläufer aus der Schweiz, der den Gesamtweltcup gewinnen konnte.

Kilde nach Abfahrts-Finale: "So etwas Nervenaufreibendes noch nie erlebt"

Baumann und Ferstl verpassen beim Weltcup-Finale die Top 15

Bester Deutscher wurde Dominik Schwaiger auf Rang zwölf. Sein Abstand auf Kriechmayr betrug jedoch über zwei Sekunden (+2,10).

Kilde fährt gegen Feuz: Der Showdown um die Abfahrtskugel

Romed Baumann wurde 16. (+2,66), Josef Ferstl beendete die Abfahrts-Saison mit einem 23. Platz (+3,74).

Bester Deutscher: Schwaiger fährt beim Weltcup-Finale in die Top zwölf

Beim Weltcup-Finale sind unter anderem die jeweils 25 Bestplatzierten der Disziplin-Wertungen sowie alle Fahrer mit mehr als 500 Weltcup-Punkten startberechtigt.

Brillanter Kriechmayr schnappt Odermatt den Abfahrtssieg weg

Kilde jubelt bei der Frauen-Abfahrt über den Sieg von Mikaela Shiffrin

Gut 90 Minuten nach seinem Triumph im Abfahrtsweltcup hatte Kilde gleich nochmal Grund zum Jubeln. In der Frauen-Abfahrt fuhr Lebensgefährtin Mikaela Shiffrin zu ihrem dritten Weltcup-Sieg in der Abfahrt. Nach Shiffrins Zieldurchfahrt riss Kilde beide Arme in die Höhe und schrie ein lautes "Wuhuuu" in die französische Alpenlandschaft.

Emotionaler Moment: Shiffrin und Kilde jubeln nach Doppelschlag

Damit machte Shiffrin zugleich einen wichtigen Schritt Richtung Gesamtweltcup, da Rivalin Petra Vlhova nur 16. wurde und damit die für die Top 15 vergebenen Weltcup-Punkte verpasste.
Am Donnerstag geht es in Frankreich mit den Super-G-Rennen weiter, ehe nach dem Team-Event am Freitag am Wochenende jeweils ein Riesenslalom sowie Slalom auf dem Programm stehen.

Starker Auftakt: Feuz legt im Kampf um die Abfahrtskugel vor

Das könnte Dich auch interessieren:"Schwung mitnehmen": Dürr mit großen Zielen für Weltcupfinale
(mit SID)

Feuz gratuliert Kilde zum Abfahrtsweltcup: "Hat es verdient"

Urschrei und Kuss: Kilde lässt sich mit der Abfahrtskugel feiern

Courchevel
Alpines Weltcup-Finale: Spannender Zweikampf Shiffrin gegen Vlhová
15/03/2022 AM 13:52
Courchevel
Shiffrin kämpft um die große Kugel - doch ihre Gedanken sind woanders
15/03/2022 AM 13:21