In den letzten fünf Rennen, bei denen sie antrat, war Lara Gut-Behrami im schlechtesten Fall Zweitplatzierte.
Gleich drei Siege fuhr die Schweizerin in diesem Zeitraum ein und darf sich damit berechtigte Hoffnungen auf den Gewinn des Gesamtweltcups machen.
Dort liegt sie auf Rang zwei mit 42 Punkten Rückstand auf Petra Vlhova (989 Punkte). Noch sind genügend Rennen zu fahren, um diese Differenz aufzuholen, das weiß auch Gut-Behrami.
Garmisch-Partenkirchen
Comeback auf der Kandahar: Dreßen schürt WM-Hoffnungen
04/02/2021 AM 13:14
"Den Gesamtweltcup gewinnt man nach dem letzten Rennen im März, nicht jetzt", erklärte die 29-Jährige dem "Blick".

FIS Weltcup: Noch vier Slaloms, nur zwei Super-Gs

Allerdings wird dieses Unterfangen trotz ihres aktuellen Fabellaufs enorm schwer. Denn Gut-Behrami lässt den Slalom aus, tritt also nur in drei Disziplinen an. Hier holte sie im Schnitt bärenstarke 55,7 Weltcuppunkte pro Rennen und liegt damit klar vor Vlhova (44,9) und der drittplatzierten Michelle Gisin (40,35).
Hauptkonkurrentin Vlhova geht jedoch in allen Disziplinen an den Start und hat damit mehr Gelegenheiten, Zähler für die große Kristallkugel einzusammeln.
Vor allem der Rennkalender könnte Gut-Behrami einen Strich durch die Rechnung machen. Es stehen nämlich noch vier weitere Slaloms aus, während nur noch drei Abfahrten und je zwei Riesenslaloms und Super-Gs gefahren werden.
Dadurch ist Vlhova klar im Vorteil. Tatsächlich werden auch auf die gesamte Saison gesehen mehr Slaloms (9) als jede andere Disziplin ausgetragen. Super-Gs finden nur sieben Mal statt.

Punkteschnitt von Gut-Behrami würde nicht für Gesamtweltcupsieg reichen

Das ärgert auch Gut-Behrami: "Der Super-G ist eine schwierige Disziplin. Leider gibt es aber viel zu wenige Rennen im Vergleich zu anderen Disziplinen."
Der Blick hat den Punkteschnitt von Vlhova und Gut-Behrami auf die verbleibenden Rennen hochgerechnet. Demnach würde die Schweizerin trotz ihres sensationellen Schnitts am Ende recht klar unterliegen (1321 zu 1513 Punkten).
Es reicht also nicht, dass Gut-Behrami in drei Disziplinen besser ist als Slalom-Ass Vlhova, außer sie schafft es, ihren Punkteschnitt noch einmal weiter nach oben zu schrauben.
Das könnte Dich auch interessieren: Verletzte Ski-Stars: Neureuther schlägt Alarm

Schwerer Sturz von Kryenbühl: Zielsprung in Kitzbühel in der Kritik

Ski Alpin
Ski-Star Schmidhofer warnt: "Bewegen uns am Limit"
04/02/2021 AM 00:41
Ski-WM
Voller Angriff: So sieht das WM-Programm von Shiffrin aus
02/02/2021 AM 19:17