Beim Weltcuprennen in Slowenien kam keine ÖSV-Läuferin in die Top Ten. Katharina Liensberger wurde Elfte, Julia Scheib 14.

Umso besser lief es für das Team einen Tag später im Slalom, als drei Österreicherinnen unter die ersten Sechs fuhren, und Katharina Truppe als Dritte sogar den Sprung auf das Podium schaffte. Ein Ergebnis, das auch Mitter besänftigt haben dürfte.

Kranjska Gora
Vlhova siegt nach Drama um Larsson - DSV-Damen enttäuschen
16/02/2020 AM 13:58

Verlust des Nationencups droht

Das allerdings auch stark von Verletzungen geplagte ÖSV-Team steht in der Saison nach dem Rücktritt von Superstar Marcel Hirscher unter Druck, weil die Erfolge zumindest in der Häufung ausblieben, wie man es in den vergangenen Jahren in Österreich gewohnt war.

So droht erstmals seit fast 30 Jahren der Verlust des Nationencups an die Schweiz. "Mich stört, dass das aber all die Jahre so gut wie nie ein Thema war - erst jetzt plötzlich, wo wir mal nicht vorne sind", sagte ÖSV-Präsident Peters Schröcksnadel.

Das könnte euch auch interessieren: Vlhova siegt nach Drama um Larsson - DSV-Damen enttäuschen

(SID)

"Sie legt schon wieder los!": Suter siegt auf eisiger Piste

Kranjska Gora
Wilder Ritt von Robinson: Teenager deklassiert die Konkurrenz
15/02/2020 AM 14:11
Kranjska Gora
Robinson siegt mit Husarenritt in Kranjska Gora
15/02/2020 AM 13:05