Der Super G der Frauen, der ursprünglich für Dienstag um 10:30 Uhr angesetzt war, wurde auf 13:00 Uhr verschoben.
"So viel Schnee habe ich hier noch nie gesehen", hatte der deutsche Alpinchef Wolfgang Maier bereits bei seiner Ankunft am Sonntag gesagt und zugleich prophezeit: "Der Organisation wird nicht viel Luft bleiben, wenn es solche Wetterkapriolen gibt, wie es derzeit der Fall ist."
Bereits am Sonntag war aufgrund der Wetterprognosen eine Programmänderung vorgenommen worden. Die Kombination hätte mit dem Slalom beginnen sollen, erst im Anschluss wäre der Super-G gefolgt, um mehr Zeit für die Präparierung der Strecke zu haben.
Ski-WM
Mittermaier, Höfl-Riesch und Co.: Das sind die letzten deutschen Weltmeister
07/02/2021 AM 17:47
Die einzige deutsche Starterin Kira Weidle hatte kurzfristig auf eine Teilnahme verzichtet.
Das könnte Dich auch interessieren: Deutsche setzen bei WM auf Angriff und hoffen auf "Granaten"
(SID)

Kriechmayr auf Kandahar ganz vorn: Die Siegfahrt in Garmisch

Ski-WM
Straßer, Dreßen, Weidle und Co.: Alle deutschen WM-Starter
07/02/2021 AM 17:38
Ski-WM
Dreßen ist dabei: DSV gibt Aufgebot für alpine Ski-WM bekannt
06/02/2021 AM 18:38