05.01.16 - 10:00
Beendet
Santa Caterina
Slalom - Frauen • Finale
Spielbeginn

Slalom - Damen

    
30
Highlights 
 
 Entfernen
INFO

Nina Löseth feiert also ihren ersten Weltcupsieg und gewinnt den Slalom in Santa Caterina. Zweite wird Sarka Strachova vor Veronika Velez-Zuzulova. Vierte wird Michaela Kirchgasser, Sechste Wendy Holdener und Elfte Maren Wiesler. Rang 16 geht an Christina Geiger.

13:50

Das ist ein wunderschöner lauf von Nina Löseth von Start bis zum Ziel. Die Norwegerin hat nicht den Hauch eines Problems. Wie auf Schienen fährt die Norwegerin ins Ziel. Klare Bestzeit und Sieg!

13:48

Ist das schade für Charlotte Chable. Kurz vor dem Ziel stürzt die junge Schweizerin nach bis dahin gutem Lauf. Sie bleibt im Kurs und kann weiterfahren, hat aber natürlich viel Tempo verloren.

13:46

Das ist ein sehr sauberer Lauf von Sarka Strachova. Die Ex-Weltmeisterin nimmt bei zwei Übergängen in Flachstücke eine Spur zuviel Tempo heraus. Aber dann gibt die Tschechin die Skier wieder schön frei. Es reicht zur Führung!

13:45

Kompletter Quersteher von Michelle Gisin nach der ersten Kuppe. Da ist das gesamte Tempo weg. Im Zielhang fädelt die Schweizerin dann ein und scheidet aus.

13:43

Carmen Thalmann startet gut, nimmt dann aber beim Übergang ins Flachstück zuviel Tempo heraus. Die Österreicherin steht fast. Da wird sie ganz weit durchgereicht.

13:42

Nastasia Noens läuft schon im oberen Abschnitt der Außenski weg. Im Mittelabschnitt fährt die Französin zwar sehr eng an die Stangen heran, aber auch sehr hart. Noens wird deutlich durchgereicht.

13:40

Michaela Kirchgasser gerät schon nach wenigen Toren in Rücklage, rettet sich mit Glück im Rennen. Das kostet Zeit. Ab dem Mittelabschnitt findet die Österreicherin besser in den Rhythmus und gibt die Skier schön frei. Kirchgasser ist Zweite.

13:37

Anne-Sophie Barthet startet gut, bleibt ähnlich wie Wiesler im Zielhang dann aber kurz hängen und verliert viel Tempo. Da wird die Französin etwas durchgereicht und ist zunächst Sechste. Velez-Zuzulova bleibt vorne.

13:35

Maria Pietilä-Holmner fährt sauber und fehlerfrei ins Ziel, aber der letzte Zug nach vorne fehlt der Schwedin. Auch ohne groben Fehler wird sie durchgereicht.

13:33

Frida Hansdotter rutscht im Mittelabschnitt gefährlich auf dem Innenski weg. Mit Mühe bleibt die Weltcupführende im Slalom im Rennen verliert aber an Tempo. Zunächst ist sie Zweite.

13:32

Marie-Michèle Gagnon erwischt im oberen Abschnitt einen Schlag. Die Kanadierin kommt aus dem Rhythmus, bleibt aber im Kurs. Gagnon ist vorerst Dritte.

13:30

Kompletter Quersteher von Wendy Holdener nach der ersten Kuppe. Da verliert die Schweizerin an Tempo. Im Anschluss kommt sie besser in Schwung und ist zunächst Zweite. Aber der Rückstand auf Velez-Zuzulova ist deutlich.

13:28

Veronika Velez-Zuzulova, die im ersten Durchgang einen groben Fehler hatte, wird auch diesmal beim ersten Übergang etwas weit abgetragen. Aber die Slowakin löst da snoch gut. Im Zielhang gibt sie die Skier viel besser frei als Wiesler und geht deutlich in Führung.

13:27

Führungswechsel. Maren Wiesler mit blitzsauberer Fahrt im oberen Abschnitt. Da baut sie ihren Vorsprung deutlich aus. Im Flachen staucht es sie zusammen. Da verliert Wiesler an Tempo. Aber es ist die Bestzeit!

13:24

Weiter geht's mit Anna Swenn-Larsson. Oben rutscht die Schwedin weg, nimmt beim Übergang etwas Tempo heraus. Im Zielhang fährt sie zu direkt auf die Tore zu und verliert an Zeit.

13:22

Resi Stiegler rutscht nach gutem Beginn ausgerechnet vor einem Flachstück weg. Da verliert die US-Amerikanerin etwas Tempo. Sie verfehlt die Bestzeit hauchdünn, ist aber sichtlich zufrieden.

13:19

Christina Geiger verpatzt den ersten Übergang. Die Deutsche muss viel Tempo herausnehmen, um noch im Rennen zu bleiben. Im Mittelabschnitt fährt sie sehr sauber, im Zielhang eine Spur zu vorsichtig. Derzeit ist sie Dritte. Das könnte mit Glück für die Top 15 reichen.

13:18

Marusa Ferk verschlägt es im Zielhang kurz die Skier, und die Slowenin muss Tempo herausnehmen. Das kostet die mögliche Führung. Aber als Dritte ist sie gut dabei.

13:16

Mit Katharina Gallhuber nun die nächste Österreicherin. Oben bleibt sie kurz auf dem Außenski hängen, löst das aber noch sehr gut. Im Zielhang fährt sie etwas zu direkt auf die Tore zu und ist vorerst Dritte.

13:14

Ana Bucik nimmt beim ersten Übergang eine sehr riskante und direkte Linie. Es geht ihr aber auf, und sie schlüpft um das Tor, ohne Tempo herausnehmen zu müssen. Bucik bleibt nur knapp hinter Mielzynski.

13:13

Bernadette Schild startet gut, lehnt sich beim ersten Übergang aber weit auf den Innenski. Da muss die Österreicherin die Kanten hart einsetzen, um nicht auszuscheiden. Im Flachen fährt sie eine Spur zu saube rund ist zunächst Dritte.

13:12

Und Erin Mielzynski setzt noch einen drauf. Vor allem in den Zielhang nimmt die Kanadierin viel Tempo mit und unterbietet die Marke von Gmue rnoch einmal deutlich. Das wird für Mielzynski noch weit nach vorne gehen.

13:11

Das war ein blitzsauberer Lauf von Chiara Gmuer. Als Erste im zweiten Lauf attackiert die Schweizerin von oben bis unten, gibt den Ski dabei wunderschön frei. Sie baut auch keine Fehler ein und führt deutlich.

13:09

Führungswechsel. Emi Hasegawa setzt die Kanten sehr hart ein, verliert oben viel von ihrem Vorsprung auf Lavtar. Im Zielhang, wo Lavtar ebenfalls nicht die Stärkste war, kann die Japanerin die Slowenin aber auf Distanz halten.

13:08

Emilie Wikström rutscht auf dem Innenski weg und an einem Tor vorbei. Das Aus für die Schwedin.

13:06

Kompletter Quersteher von Manuela Mölgg nach dem ersten Übergang. Da verliert die Südtirolerin den kompletten Schwung. Im Zielhang holt sie noch einmal deutlich auf Lavtar auf und ist Zweite. Das zeigt, wieviel hier noch drin ist, denn Mölggs Fehler war gravierend.

13:05

Laurie Mougel fädelt schon am dritten Tor ein und scheidet aus.

13:04

Denise Feierabend verpatzt die Einfahrt in die erste Haarnadel und muss diese verkehrt herum fahren. Das kostet wertvolle Zehntel, und Feierabend ist vorerst Zweite.

13:02

Katarina Lavtar nimmt beim ersten Übergang etwas Tempo heraus, wird aber im Gegensatz zu Brem nicht abgetragen. Die Slowenin bleibt deutlich vor der Österreicherin.

13:01

Eva-Maria Brem hat bei den ersten beiden Übergängen große Probleme, wird teilweise weit von der Ideallinie abgetragen. Im Zielhang läuft es besser, und die Österreicherin kommt sicher ins Ziel. 2:03,56 Minuten ihre Endzeit.

INFO

Es hat leicht zu schneien begonnen. Das sollte aber die Läuferinnen nicht beeinträchtigen. Nur, wenn es stärker anfängt, könnte es problematisch werden.

INFO

Nach dem ersten Durchgang führt also Nina Löseth vor Charlotte Chable und Sarka Strachova. Dahinter folgt mit Michelle Gisin gleich die nächste Schweizerin. Beste Österreicherin ist Carmen Thalmann als Fünfte. Michaela Kirchgasser folgt auf Position sieben.

10:55

Das war eine viel zu vorsichtige Fahrt von Elisabeth Willibald. Die junge Deutsche gibt die Skier überhaupt nicht frei, setzt die Kanten viel zu hart. Da hat sie keine Chance auf die Finalteilnahme.

10:53

Mit Julia Grünwald nun wieder eine Österreicherin. Beim ersten Übergang kommt sie weit von der Ideallinie ab und muss stark querstellen. Im Zielhang nimmt sie eine weite Linie um die Tore und ist deutlich zurück.

10:51

Für Dürr wird es übrigens sehr wahrscheinlich nicht für das Finale reichen. Die Germeringerin ist jetzt schon 28.

10:47

Maren Wiesler startet mutig, ist oben bei den Schnellsten dabei. Im Mittelabschnitt rutscht sie weg und verliert Zeit, lässt sich aber nicht aus dem Rhythmus bringen. Immerhin Rang 14 für Wiesler.

10:45

Passable Vorstellung von Christina Geiger. Die Deutsche startet sehr verhalten, findet dann immer besser in den Rhythmus. Im Zielhang fährt sie sehr sauber und reiht sich im Mittelfeld ein.

10:43

Charlotte Chable startet sehr mutig, lässt sich auch von einem kleinen Ausheber nicht aus dem Rhythmus bringen. Unten fährt die Schweizerin blitzsauber und ist Zweite! Glänzende Vorstellung!

10:42

Denise Feierabend fährt im oberen Abschnitt sehr hart, hat beim ersten Übergang zudem Glück, noch im Rennen zu bleiben. Im Mittelabschnitt kommt die Schweizerin etwas besser in den Rhythmus, ist als 20. aber deutlich zurück.

10:39

Ganz starker Beginn von Anne-Sophie Barthet, die oben sogar Zwischenbestzeit hat. Im Zielhang ist die Piste sehr schlagig und nichtmehr so viel drin. Abe rmit Rang sieben beweist Barthet, was hier noch möglich ist.

10:38

Das war diesmal nur ein kurzer AUftritt von Katharina Truppe. Die hoch talentierte Österreicherin rutscht auf dem Innenski weg und scheidet aus.

10:37 

Manuela Mölgg rutscht beim ersten Übergang kurz auf dem Außenski weg, löst das aber noch sehr gut. Im Zielhang fährt die Italienerin sehr passiv, stellt die Skier mehrere Male quer. Da reiht sie sich ziemlich weit hinten ein.

10:34

Es ist nicht der Lauf der Italienerinnen bisher. Irene Curtoni kommt wie ihre Landsfrau Chiara Costazza nur wenige Tore weit.

10:32

Es wird jetzt auch deutlich schwerer. Laurie Mougel verschlägt es mehrere Male den Außenski. Die Französin hat zu kämpfen, um im Rennen zu bleiben. Das schafft sie, liegt aber deutlich zurück.

10:30

Deutlich stärker präsentiert sich Anna-Swenn Larsson. Die Italienerin attackiert, wird im Zielhang zwar weit abgetragen, lässt die Skier aber dennoch laufen. Da wird sie mit Rang zwölf belohnt.

10:28

Das war sehr enttäuschend von Lena Dürr. Die Deutsche fährt sauber und fehlerfrei, aber da fehlt jeglicher Schwung. Das ist auch eine klare Verschlechterung im Vergleich zu Lienz oder Are.

10:26

Und auch Bernadette Schild kann nicht überzeugen. Nach ihren schwachen Ergebnissen zuletzt wirkt die Schwester von Marlies Schild verunsichert, riskiert nichts. Da ist sie deutlich zurück.

10:24

Eva-Maria Brem ist eher im Riesenslalom zu hause, und das merkt man auch. Die Österreicherin nimmt große Schräglage, kommt mehrmals aus dem Rhythmus. Da summiert sich der Rückstand.

10:20

Resi Stiegler startet stark, verliert dann aber wie in den letzten Rennen Richtung Ziel immer mehr Zeit. Die US-Amerikanerin reiht sich im Mittelfeld ein.

10:18

Nastasia Noens startet gut, wird aber bei der Einfahrt in den Zielhang einmal weit von der Ideallinie abgetragen. Aber die Französin lässt die Skier dennoch gut laufen und wird mit Rang fünf belohnt.

10:16

Gute Vorstellung von Michaela Kirchgasser. Die Österreicherin nimmt vielleicht nicht das letzte Risiko, kommt aber ohne groben Fehler ins Ziel. Da hält sich der Rückstand in Grenzen.

10:15 

Erin Mielzynski hat mit der schlagigen Piste zu kämpfen, fährt sehr vorsichtig. Die Kanadierin landet weit im geschlagenen Feld.

10:15 

Erin Mielzynski hat mit der schlagigen Piste zu kämpfen, fährt sehr vorsichtig. Die Kanadierin landet weit im geschlagenen Feld.

10:14

Chiara Costazza kommt nur wenige Tore weit. Dann verliert die Italienerin den Rhythmus und scheidet aus.

10:13

Carmen Thalmann staucht es bei einer Rippe im oberen Abschnitt einmal hart zusammen. Aber die Kärntnerin lässt sich dadurch nicht aus dem Rhythmus bringen sondern attackiert weiter. Thalmann wird mit Zwischenrang vier belohnt.

10:11

Michelle Gisin startet sehr stark, lehnt sich dann im Zielhang einmal etwas zu stark auf den Innenski. Das kostet etwas Schwung, aber dennoch ist die Schweizerin starke Dritte.

10:10

Frida Hansdotter fährt eine Spur zu hart. Gerade bei den Rechtsschwüngen staubt es einige Male kräftig auf. Vielleicht ist auch der Hang etwas zu flach für die Schwedin, die besonders steilere Abschnitte liebt. Fast eine Sekunde bleibt sie zurück.

10:09

Sarka Strachova wählt eine sehr runde Linie, beschleunigt dabei schön aus den Knien heraus. Nach dem ersten Übergang muss die Ex-Weltmeisterin einmal querstellen. Ansonsten ist sie fehlerfrei und Zweite.

10:07

Wendy Holdener geht sehr aggressiv in den Lauf, allerdings verliert die Schweizerin einige Male leicht den Bodenkontakt mit den Skiern. Sie springt von Tor zu Tor, was nicht ideal ist. Auch die Schweizerin liegt klar zurück.

10:05

Maria Pietilä-Holmner merkt man weiter ihren Trainingsrückstand an. An den kleinen Aufwärtstrend zuletzt kann die Schwedin nicht anknüpfen. Sie fährt zwar sauber ins Ziel, aber da fehlt die Dynamik.

10:03

Riesige Probleme von Veronika Velez-Zuzulova beim ersten Übergang, wo es die Slowakin aushebt und sie komplett querstellen muss. Kurz vor dem Ziel staucht es sie noch einmal heftig zusammen, und Velez-Zuzulova ist weit zurück.

10:02

Der erste Ausfall: Petra Vlhova kommt auf den Innenski und rutscht an einem Tor vorbei.

10:00

Nina Löseth gerät beim ersten Übergang etwas in Rücklage, kommt dann aus dem Rhythmus. Aber die Norwegerin kann das sehr gut korrigieren, fährt im Mittelabschnitt sehr rund. 58,70 Sekunden ihre Zeit.

INFO

Für alle, die es verpasst haben: Hier noch einmal der "Supermanlauf" mit Torstange von Christof Innerhofer bei der Abfahrt in Santa Caterina.

INFO

Das Favoritenfeld ist nach der verletzungsbedingten Zwangspause von Mikaela Shiffrin groß. Frida Hansdotter, petra Vlhova, Veronika Velez-Zuzulova und Wendy Holdener muss man ganz sicher auf der Rechnung haben. Aber auch Sarka Strachova und Nina Löseth sind zu beachten.