"Es geht ihm den Umständen entsprechend sehr gut", sagte Stöckl am Neujahrstag in Garmisch zu Eurosport: "Er ist um 22 Uhr am Kiefer operiert worden. Er hatte einen Abszess hinter einem Weisheitszahn, der zu einer Entzündung und einer Kiefersperre geführt hat."
Lindvik habe eine Drainage erhalten, weshalb er noch zwei bis drei Tage in der Universitätsklinik bleiben muss. Dann werde man sehen, ob es für das Abschlussspringen der Tournee in Bischofshofen (5.1./6.1.) reiche. "Die Wahrscheinlichkeit ist aber gering", sagte Stöckl.
Lindvik, Dritter in Oberstdorf, konnte wegen akuter Zahnschmerzen schon nicht beim zweiten Springen in Garmisch-Partenkirchen an den Start gehen. Der Norweger, 2019/20 Zweiter der Gesamtwertung und Sieger in Garmisch, verlor damit alle Chancen auf den Gesamtsieg.
Garmisch-Partenkirchen
"Das passt schon": Eisenbichler und Geiger überzeugen in der Quali
31/12/2020 AM 14:09
Lindvik war 2019/20 im Neujahrsspringen in Garmisch-Partenkirchen mit 143,5 Metern Schanzenrekord gesprungen.

Stöckl gibt Gesundheitsupdate zu Lindvik: "Er hatte einen Abszess"

Lindvik in Garmisch außer Gefecht gesetzt

"Es ist unmöglich für ihn zu springen. Die Gesundheit geht vor", hatte Cheftrainer Stöckl, der Lindvik persönlich ins Universitätsklinikum fuhr und deshalb ebenfalls die Qualifikation verpasste, am Silvestertag gesagt.
So lief die Qualifikation in Garmisch
Am Silvesterabend postete der norwegische Skisprung-Verband ein Foto, das Lindvik, seine linke Wange kühlend, auf einem Krankenbett zeigte.
Man hoffe, dass der entzündete Zahn noch am Abend entfernt werden könne, hieß es in dem Postingtext dazu. So trat es dann auch ein.

Lindvik tut Geiger leid

"Er tut mir richtig leid", sagte Oberstdorf-Sieger Karl Geiger bei Eurosport: "Ich wünsche ihm alles Gute!"
Lindvik war beim Auftakt hinter Geiger und dem Polen Kamil Stoch Dritter geworden. Im Vorjahr hatte der 22-Jährige in der Tournee-Gesamtwertung Platz zwei hinter dem polnischen Sieger Dawid Kubacki und vor Geiger belegt.
WER GEWINNT DIE VIERSCHANZENTOURNEE?
Wie steht's bei der Tournee? Der Blick auf die Gesamtwertung
Die Vierschanzentournee 2020/21: Alle Springen - Qualifikation und Wettkampf - in Oberstdorf (28.12./29.12.), Garmisch-Partenkirchen (31.12./1.1.), Innsbruck (2.1./3.1.) und Bischofshofen (5.1./6.1.) LIVE im Free-TV bei Eurosport 1 und bei Eurosport auf Joyn!

Extra Time - der Eurosport-Podcast

Spotify oder Apple Podcast? Höre alle Folgen EXTRA TIME auf der Plattform deines Vertrauens
Das könnte Dich auch interessieren: Eisenbichler nach scharfer Kritik einsichtig: "War ein bisschen hart"
(mit SID)

"Gefühl ignorieren": Schmitt erklärt die Schwierigkeiten in Garmisch

Garmisch-Partenkirchen
Positiver Corona-Test in Team Russland: Zwei Springer ausgeschlossen
31/12/2020 AM 12:57
Garmisch-Partenkirchen
Neujahrsspringen in Garmisch-Partenkirchen jetzt live im TV, Livestream und Liveticker
30/12/2020 AM 22:33