"Seit Jahren kämpft das ÖSV-Team mit einer eklatanten Wettkampfschwäche", so Alexander Pointner: "Vor allem wenn es schwierig wird - bei Rückenwind, Regen, stoppender Spur oder zunehmenden Erwartungsdruck - versagen die Nerven." Einzig positiv: "Zumindest das Schönreden hat zum Großteil aufgehört."
Vor dem dritten Springen der laufenden Vierschanzentournee am Dienstag in Innsbruck lag Jan Hörl als bester Austria-Adler auf Platz neun des Gesamtklassements, die Hoffnungen auf den ersten Tourneesieg seit Stefan Kraft im Winter 2014/15 waren erneut früh geplatzt.
Auch unter dem aktuellen Trainer Andreas Widhölzl hat die einstigen Schanzengroßmacht nicht die Rückkehr zu einstiger Stärke geschafft.
Innsbruck
Quali-Debakel in Innsbruck: Stoch steigt vorzeitig aus der Tournee aus
03/01/2022 AM 21:18
Weltmeister Kraft war in Garmisch-Partenkirchen in der Qualifikation gescheitert und hatte damit für einen neuerlichen Tiefpunkt gesorgt.

Unter Pointner gab es sechs Tournee-Siege in Folge

Seit Krafts Erfolg 2016 in Oberstdorf sind die Österreicher bis Innsbruck in 21 Tourneespringen in Serie sieglos geblieben.
Von 2008/09 bis 2014/15 hatten Österreicher die Tournee sieben Mal in Folge gewonnen, nur beim letzten Sieg war der heute 50 Jahre alte Pointner nicht als Chefcoach dabei.
Eurosport zeigt alle Springen der Vierschanzentournee in Oberstdorf, Garmisch-Partenkirchen, Innsbruck und Bischofshofen inklusive der Qualifikation LIVE im Free-TV. Werner Schuster kommentiert mit Gerhard Leinauer, Martin Schmitt analysiert mit Birgit Nössing im Studio. Alle Springen LIVE gibt's auch bei Eurosport mit Joyn+!
Das könnte Dich auch interessieren: Quali-Debakel in Innsbruck: Stoch steigt vorzeitig aus der Tournee aus
(SID)

Schmitt und Schuster erklären: Kobayashi springt am Anschlag

Innsbruck
Angriff am Schicksalsberg: DSV-Stars suchen das Ass im Ärmel
03/01/2022 AM 18:34
Innsbruck
Duelle am Bergisel: DSV-Adler fordert Kobayashi - Eisenbichler gegen Top-Talent
03/01/2022 AM 14:38