Skispringen

Slowenischer Skiflugspezialist beendet Karriere

Teilen mit
Kopieren
Diesen Artikel teilen

Jurij Tepes verabschiedet sich vom aktiven Skispringen

Fotocredit: Imago

VonEurosport
24/06/2020 Am 16:59 | Update 24/06/2020 Am 17:03

Jurij Tepes beendet im Alter von 31 Jahren seine aktive Skisprung-Karriere. Dies verkündete er auf einer Pressekonferenz des slowenischen Skiverbandes. "Ich hatte in den letzten zwei, drei Jahren einige gesundheitliche Probleme. Ich hatte gehofft, dass ich bis 35 springen kann, aber das hat nicht geklappt", sagte Tepes. Der Skiflugspezialist war vergangene Saison aus dem Weltcupteam gerutscht.

Jurij Tepes' Zurückstufung in der vergangenen Saison lag auch an zahlreichen gesundheitlichen Beschwerden. Er sollte erst für die wegen der Coronakrise ausgefallenen Flugwettbewerbe im Saisonendspurt zurückkehren.

  • Extra Time - Der Eurosport-Podcast: JETZT ABONNIEREN!
Oberstdorf

Nächster Schritt der Gleichberechtigung: Frauen in Oberstdorf auf der Großschanze

10/06/2020 AM 11:37

Er gewann 2015 ein Skifliegen in seiner Heimat Planica und sammelte im Weltcup insgesamt fünf Podestplätze. Mit der slowenischen Mannschaft holte er zweimal WM-Bronze.

Sein Vater Miran Tepes war jahrelang Assistent des ehemaligen Renndirektors Walter Hofer und gab dabei auch seinem Sohn an der Ampel grünes Licht vor den Sprüngen.

Spotify oder Apple Podcast? Höre alle Folgen "Extra Time" auf der Plattform deines Vertrauens

Das könnte Dich auch interessieren: Hannawald blickt auf Karriere zurück: "Legendenstatus ein bisschen schwierig"

(SID)

Hannawald über seinen Burnout: "Hab mich gefühlt wie der letzte Sack"

00:03:40

Skispringen

"Wieder im Geschäft": Wellinger nach elf Monaten zurück auf der Schanze

14/05/2020 AM 20:18
Skispringen

Ex-Tournee-Sieger Diethart wird Trainer beim DSV

14/05/2020 AM 10:04
Ähnliche Themen
Skispringen
Teilen mit
Kopieren
Diesen Artikel teilen