Der Sieg ging an den Polen Maciej Kot.
"Dass das noch so ausgeht, hätte ich nie geglaubt", sagte Wellinger:
Ich habe einfach eine geile Skisprung-Form im Moment.
Skispringen
Deutscher Dreifachsieg: Althaus, Vogt und Würth schreiben Geschichte
12/02/2017 AM 14:20
Bundestrainer Werner Schuster gab nach dem Springen bekannt, dass Stephan Leyhe und Karl Geiger das insgesamt fünfköpfige deutsche WM-Aufgebot mit den bereits nominierten Wellinger, Richard Freitag und Markus Eisenbichler komplettieren.
Wellinger, beim Wettbewerb auf der Großschanze am Vortag noch Zweiter, war im ersten Durchgang aufgrund von Windpech nicht über 99,0 m hinaus gekommen. Im zweiten Durchgang steigerte sich Wellinger auf 112,0 m und kam am Ende auf 240,8 Punkte. Kot (256,2) siegte vor Kraft (252,2). Das Gegenteil von Wellinger erlebte Karl Geiger (204,7), der nach Platz sechs zur Halbzeit auf 25 zurückfiel.
Team-Olympiasieger Andreas Wank (226,3) verbuchte als Neunter sein bestes Saisonergebnis, Stephan Leyhe (218,8) belegte Rang 12. Richard Freitag hatte aufgrund einer Erkältung diesmal auf einen Start verzichtet, Pius Paschke war bereits in der Qualifikation gescheitert.
Skispringen
Schuster lobt furiose DSV-Adler - aber eine Gefahr droht
29/03/2021 AM 13:38
Zakopane
Nicht in Zakopane dabei: Wellinger und Freitag vor WM-Aus
11/02/2021 AM 11:52