Eurosport

Raw-Air-Serie: Kamil Stoch auch in Trondheim top - Richard Freitag wird Fünfter

Mit Video | Stoch mal wieder top, Freitag wird Quali-Fünfter
Von SID

14/03/2018 um 19:14Aktualisiert 14/03/2018 um 19:21

Olympiasieger Kamil Stoch hat die Qualifikation für den Skisprung-Weltcup in Trondheim gewonnen. Der seit Wochen dominierende Pole flog auf 140,0 m und baute seine klare Führung in der Gesamtwertung der "Raw-Air"-Serie weiter aus. Rang zwei ging an den Norweger Andreas Stjernen, der mit mehr Anlauf auf 141,5 m kam.

Als bester Deutscher belegte Richard Freitag den fünften Rang und weckte Hoffnungen für den Wettkampf am Donnerstag (17:00 Uhr auf Eurosport 1), Andreas Wellinger wurde Sechster. Auch Karl Geiger (13.), Markus Eisenbichler (19.), Stephan Leyhe (21.), Andreas Wank (22.) und David Siegel (29.) überstanden problemlos die Qualifikation.

In der "Raw Air"-Gesamtwertung liegt Stoch nach neun von 16 Sprüngen mit 1296,9 Punkten klar vor den Norwegern Robert Johansson (1226,7), Stjernen (1206,6) und Johann Andre Forfang (1191,6). Freitag (1167,8) und Wellinger (1148,4) bleiben auf den Rängen acht und neun.

Video - "Dieser Stoch räumt alles weg!" Skisprung-Dominator gewinnt Quali

01:35

Zwei prominente Namen sind am Donnerstag dagegen nicht dabei: Sowohl Weltcup-Rekordsieger Gregor Schlierenzauer als auch der fünfmalige Weltcupsieger Roman Koudelka (Tschechien) schafften es nicht unter die besten 50.

Die Norwegen-Tour endet am Wochenende auf dem "Monsterbakken" in Vikersund. Der Sieger erhält eine Prämie von 60.000 Euro.

Video - Überirdisch! Stoch fliegt der Konkurrenz um Welten davon

02:05
0
0