Preisgeld

  • Sieger: 100.000,00 £ (118.000,00 €)
  • unterlegener Finalist: 45.000,00 £ (53.100,00 €)
  • Halbfinale: 20.000,00 £ (23.600,00 €)
  • Viertelfinale: 12.000,00 £ (14.160,00 €)
  • Achtelfinale: 7.000,00 £ (8.260,00 €)
  • letzte 32: 5.000,00 £ (5.900,00 €)
  • letzte 64: 3.000,00 £ (3.540,00 €)
  • Höchstes Break: 5.000,00 £ (5.900,00 €)
  • Preisgeld gesamt: 470.000,00 £ (554.600,00 €)

Format

Snooker
British Open kehrt zurück: Der Spiel- und Sendeplan
10/08/2021 UM 13:33
Das Besondere bei den British Open wird sein, dass jede Runde frei ausgelost wird (keine Setzungen).

Distanzen

Alle Runden bis zum Achtelfinale werden über "best of 5" gespielt, Viertelfinale und Halbfinale "best of 7" und das Finale über "best of 11".

Bisherige Endspiele und Champions

  • 1984/85: Silvino Francisco - Kirk Stevens 12-9
  • 1985/86: Steve Davis - Willie Thorne 12-7
  • 1986/87: Jimmy White - Neal Foulds 13-9
  • 1987/88: Stephen Hendry - Mike Hallett 13-2
  • 1988/89: Tony Meo - Dean Reynolds 13.6
  • 1989/90: Bob Chaperon - Alex Higgins 10-8
  • 1990/91: Stephen Hendry - Gary Wilkinson 10-9
  • 1991/92: Jimmy White - James Wattana 10-7
  • 1992/93: Steve Davis - James Wattana 10-2
  • 1993/94: Ronnie O'Sullivan - James Wattana 9-4
  • 1994/95: John Higgins - Ronnie O'Sullivan 9-6
  • 1995/96: Nigel Bond - John Higgins 9-8
  • 1996/97: Mark J. Williams - Stephen Hendry 9-2
  • 1997/98: John Higgins - Stephen Hendry 9-8
  • 1998/99: Fergal O'Brien - Anthony Hamilton 9-7
  • 1999/00: Stephen Hendry - Peter Ebdon 9-5
  • 2000: Peter Ebdon - Jimmy White 9-6
  • 2001: John Higgins - Graeme Dott 9-6
  • 2002: Paul Hunter - Ian McCulloch 9-4
  • 2003: Stephen Hendry - Ronnie O'Sullivan 9-8
  • 2004: John Higgins - Stephen Maguire 9-6

Maximum Breaks

  • 1992: James Wattana (Achtelfinale gegen Tony Drago)
  • 1995: David McDonnell (Qualifikation im September 1994 gegen Nic Barrow)
  • 1999 (April): Jason Prince (Qualifikation im Januar 1999 gegen Ian Brumby)
  • 1999 (April): Graeme Dott (Runde der letzten 64 gegen David Roe)
  • 1999 (September): Stephen Hendry (Finale gegen Peter Ebdon)
  • 2003: John Higgins (Runde der letzten 32 gegen Michael Judge)
  • 2021: John Higgins (Runde der letzten 128 gegen Alexander Ursenbacher)

Eurosport Player und Eurosport bei Joyn

Im Eurosport Player und auf Eurosport bei Joyn wird es auch für die British Open wieder die Bonus-Kanäle geben, in denen alle Sessions komplett gezeigt werden - unabhängig von TV-Übertragungen (Stream ohne Kommentar). Die Zeiten entnehmen Sie bitte dem Spielplan. Darüber hinaus können über den Player natürlich auch die TV-Übertragungen von Eurosport 1 und Eurosport 2 Xtra geschaut werden. In einigen Fällen gibt es auch einen Extrakanal im Player für Snooker mit deutschem Kommentar, wenn deutsche Programmfenster bei den Eurosport-Sendern statt der Snooker-Übertragungen laufen (Details siehe Sendezeiten).

Snooker-News direkt aufs Handy - mit der Eurosport-App

Keine wichtige Snooker-News mehr verpassen:
Das könnte Dich auch interessieren: Trotz Corona-Schatten: Neue Snooker-Saison startet mit Championship League

Mit Urschrei: So holte sich Selby seinen vierten WM-Titel

Snooker
Lichtenberg exklusiv: "Robertson hat noch mal einen anderen Status"
12/07/2021 UM 13:52
Snooker
Bolt, Taylor und Co.: O'Sullivan verrät seine größten Sport-Idole
05/07/2021 UM 14:10