AFP

Reanne Evans scheitert an der Qualifikation zur Snooker-WM im Crucible

Snooker-Spielerin Evans knapp am historischen Coup vorbei
Von Eurosport

11/04/2017 um 15:18Aktualisiert 11/04/2017 um 15:50

Reanne Evans muss ihren Traum, erste Spielerin im Hauptfeld der Snooker-WM zu werden, zumindest um ein weiteres Jahr verschieben. Die 31-jährige Engländerin musste sich in der zweiten Runde der Qualifikation zum Crucible dem Waliser Lee Walker mit 6:10 geschlagen geben. In der ersten Runde hatte sie noch den Finnen Robin Hull mit 10:8 geschlagen.

Bereits nach dem ersten Tag in der Partie gegen Walker lag sie mit 2:6 zurück. Den Rückstand konnte sie an einem ausgeglicheneren zweiten Tag nicht mehr drehen.

Evans ist die dominierende Spielerin im Damen-Snooker und hat seit 2005 elf von zwölf möglichen WM-Titeln gewonnen. 2014 erhielt sie erstmals eine Einladung zur Qualifikation für das Crucible, verlor jedoch gegen den Iren Ken Doherty.

Video - Was für ein Pech: Auch Snooker-Stars sind nur Menschen

02:31
0
0