Nach seinem Aus gegen Anthony McGill in der zweiten WM-Runde äußerte sich O'Sullivan über die Aussichten Trumps in Sheffield und erklärte bei Eurosport, dass er ihm fünf WM-Titel zutraue.
Damit würde sich Trump hinter Rekordhalter Hendry sowie dem Trio O'Sullivan, Steve Davis und Ray Reardon (je sechs Triumphe bei Weltmeisterschaften) einreihen. Bislang setzte sich der 31-Jährige erst einmal (2019) im Finale durch.
Allerdings schränkte O'Sullivan seine Aussage umgehend dadurch etwas ein, dass er Trump nur deshalb eine solch glanzvolle Zukunft einräumt, weil jenem starke Gegner fehlen würden: "Das ist nur deshalb, weil kaum jemand mit ihm konkurrieren kann, abgesehen von Neil Robertson und vielleicht Mark Selby."
Snooker-WM
QUIZ: Kennst Du alle Spieler, die den Snooker-WM-Titel mehrfach gewannen?
29/04/2020 AM 14:39
"Er ist rund sieben Jahre jünger als diese beiden, daher gibt es eine Menge Faktoren, die ihm eine gute Chance geben, einige Weltmeisterschaften zu gewinnen", begründete O'Sullivan seine Vorhersage.
Das könnte Dich auch interessieren: Snooker-WM: Termine, Ergebnisse, Spiel- und Sendeplan

Talent oder reines Glück? Verrückter Fluke auf Grün von Trump

Snooker
Bolt, Taylor und Co.: O'Sullivan verrät seine größten Sport-Idole
05/07/2021 AM 14:10
Snooker
Snooker-Profi Kleckers exklusiv: Darin ist O'Sullivan der Beste
04/07/2021 AM 22:22