Die 6:3-Führung für Ronnie O’Sullivan nach der ersten Session war durchaus schmeichelhaft. Zwar zeigte der Titelverteidiger auch immer wieder gute Ansätze und einige mittlere Breaks, aber rund lief es bei ihm nicht.
Dazu erlaubte er sich zu viele Fehler. "Fürchterlich", war sein Kommentar dazu nach dem Match. Er profitierte aber davon, dass Mark Joyce viele Chancen nicht konsequent nutzte.
Auch am Abend wurde es zunächst nicht besser. So verkürzte Joyce sofort auf 4:6. Eine 58 von O’Sullivan zum 7:4 half ihm dann aber dabei, sein Spiel zu finden.
Snooker-WM
Selby erneuert Vorwurf - O'Sullivan schießt zurück
15/04/2021 AM 15:44
Und nun klappte alles. So spielte er mit 124, 137 und 112 Punkten drei Centuries in Folge und erreichte sicher die zweite Runde, wo entweder Anthony McGill oder Ricky Walden sein nächster Gegner sein wird. Joyce machte in den letzten vier Frames nur noch ganze acht Punkte.

Mit Century Break: O'Sullivan macht Achtelfinal-Einzug perfekt

Robertson liegt nach erster Session gegen Liang Wenbo vorne

Neil Robertson führt nach der ersten Session mit 6:3 gegen Liang Wenbo. Mit einer 126 im letzten Frame betrieb Liang da noch Schadensbegrenzung. Zuvor hatte der Australier das Match weitestgehend dominiert.
Dank Breaks von 79, 59, 108 und 71 Punkten war er mit 4:1 in Führung gegangen. Mit einer 78 verkürzte Liang und hätte auch das 3:4 schaffen können, doch der verschossene blaue Ball kostete ihn den siebten Frame.
Anschließend erhöhte Robertson dank einer 60 noch einmal, bevor Liang mit seinem Century den Schaden doch noch in Grenzen hielt.
Trotz eines Top-Breaks von nur 47 Punkten führt Jamie Jones nach der ersten Session mit 5:4 gegen Stephen Maguire. Dabei war Maguire zunächst mit 3:0 in Führung gegangen. Dann aber holte sich Jones fünf Frames in Folge. Lediglich im neunten Frame nutzte der Waliser seine Chancen nicht mehr.

Titelverteidiger mit viel Dusel: "Der Fluke-O'Sullivan ist wieder da"

David Gilbert trumpft gegen Chris Wakelin auf

David Gilbert spielte auf dem Weg zu seiner 7:2-Führung gegen Chris Wakelin neben einer 132, einer 111 und einer 100 auch noch drei weitere Breaks von mehr als 50 Punkten.
Zwischen Yan Bingtao und Martin Gould ist mit einem 4:4 nach der ersten Session alles offen. Die Session wurde nach nur acht Frames vorzeitig beendet.
Zwar sorgte Gould mit einer 109 für das bisher einzige Century im Match, aber Yan schaffte fünf Breaks von mehr als 50 Punkten.

O'Sullivan locht spektakuläres Double: "Was für eine letzte Rote"

EXTRA TIME - Der Eurosport-Podcast:

Spotify oder Apple Podcast? Höre alle Folgen "Extra Time" auf der Plattform deines Vertrauens
Das könnte Dich auch interessieren: O'Sullivan mit Sorge vor Begegnung "mit einem überdrehten Fan"

"Da muss er selber lachen": Liang mit sehenswertem Trickshot

Snooker-WM
WM-Auslosung: Lösbare Aufgaben und Kracher-Matches
15/04/2021 AM 10:54
Snooker-WM
Weltmeisterschaft 2021: Alle Infos rund um den Crucible-Marathon
13/04/2021 AM 14:52