Im 32. Frame hatte Mark Selby eine 41 vorgelegt, doch dann missglückte dem 37-Jährigen der Split. Somit war der Durchgang für Stuart Bingham noch in Reichweite.
Der Weltmeister von 2015 arbeitete sich in der Folge eine Chance und kam in ein Break. Doch nach 54 Punkten musste er aussteigen, nachdem er die Stellung von der letzten Roten auf Schwarz nicht schaffte.
Anschließend entwickelte sich ein Safe-Duell, bei dem Selby Bingham zum Fehler zwang. Selby lochte Gelb, verschoss aber Grün. Doch da kein leichter Einsteiger für Bingham liegen blieb, gab es erneut ein Safe-Duell.
Snooker-WM
Nachsitzen im WM-Halbfinale: Selby-Bingham-Duell unterbrochen
01/05/2021 AM 17:22
Bei diesem legte Selby einen knackigen Snooker aus dem Bingham nicht mehr raus kam. Nach vier Fouls verpasste er auch im fünften Versuch Grün, legte aber Selby den Ball vor. Dieser räumte bis Pink ab und zog in sein fünftes WM-Finale ein. Dort trifft er auf Shaun Murphy, der Kyren Wilson mit 17:12 besiegte.

Extra Time - Der Eurosport-Podcast:

Spotify oder Apple Podcast? Höre alle Folgen "Extra Time" auf der Plattform deines Vertrauens
Das könnte Dich auch interessieren: Murphy zieht ins WM-Finale ein: Acht Frames in Folge gewonnen

Dank brillanter Safety: Selby folgt Murphy ins WM-Finale

Snooker-WM
O'Sullivan rät Murphy: "Soll aufhören ein guter Verlierer zu sein"
30/04/2021 AM 14:34
Snooker-WM
Snooker-WM: Termine, Ergebnisse, Spiel- und Sendeplan
14/04/2021 AM 12:23