Neil Robertson beendete sein Match gegen Mark Selby mit einer Total Clearance von 130 Punkten.
Das war sein zweites Century im Match und das 750. seiner Karriere; er ist der erst fünfte Spieler, der diese Marke erreicht.
Zu Beginn der Partie brillierte Robertson aber mit seinem perfekten Safe-Spiel. Selby bekam nicht den Hauch einer Chance. Immer, wenn er an den Tisch kam, lag der Spielball an der Fußbande oder gar in einem Snooker.
UK Championship
Über sieben Stunden epischer Kampf: Robertson gewinnt UK Championship
07/12/2020 AM 01:44
Mit Breaks von 75 und 122 Punkten holte der Australier die ersten beiden Durchgänge. Im dritten Frame verschoss er zwar zunächst den Frameball, ließ Selby aber trotzdem keine Chance.

Was für ein Fluke: Wilson hatte schon den Tisch verlassen

Erst im vierten Frame bekam Mark Selby mehr Tischzeit und nutzte das prompt zum 1:3. Als er dann nach dem Interval dank Breaks von 61 und 59 Punkten sogar auf 2:3 verkürzte schien das Match wieder spannend zu werden.
Aber Neil Robertson übernahm erneut das Kommando. Nach einem Stellungsfehler von Selby nutzte er eine lange Rote für eine 56er-Clearance zum 4:2 und beendete dann das Match mit nervenstarken Breaks von 91 und 130 Punkten.

Premiere für Zhou

Zhou Yuelong steht zum ersten Mal in seiner Karriere im Halbfinale eines Triple Crown Events. Gegen Jack Lisowski verlor er zwar den ersten Durchgang, holte dann aber mit einem Top-Break von 99 Punkten vier Frames in Folge. Beim Stand von 5:2 schien der Chinese den Sieg in der Tasche zu haben, aber er brachte ihn zunächst nicht ins Ziel. So kam Lisowski noch einmal auf 4:5 heran. Im zehnten Frame machte Zhou dann aber den Sieg perfekt.
Judd Trump spielte die ersten drei Frames gegen Kyren Wilson wie im Rausch. Nach einer guten halben Stunde und nach Breaks von 73, 102 und 106 Punkten führte er mit 3:0. Im vierten Frame gab dann aber ein Fluke von Wilson dem Spiel eine Wendung. Wäre die Rote nicht gefallen, so wäre das 4:0 für Trump nur eine Frage der Zeit gewesen. So aber hatte Wilson die perfekte Stellung auf Pink und holte mit dieser Chance seinen ersten Frame.
Nach dem Interval wurde das Spiel kampfbetonter, und das nutzte Wilson. So glich er zum 3:3 aus. Die nächsten beiden Frames teilten sich die beiden wieder. Als Wilson dann aber im neunten Frame Blau verschoss holte sich Trump mit einer 71 die Führung zurück und spielte dann noch Breaks von 63 und 55 Punkten im letzten Durchgang.
Judd Trump trifft im Halbfinale auf Lu Ning. Der biss sich in einem Duell mit viel Kampf und ohne hohe Breaks gegen Joe Perry mit 6:4 durch. Für Lu ist das der größte Erfolg seiner Karriere. Er stand zwar schon einmal beim >Gibraltar Open in der Vorschlussrunde, bestreitet aber nun sein erstes Halbfinale bei einem Triple Crown Event.

O'Sulllivan exklusiv: "Das ist wie bei Tiger Woods"

UK Championship
Trump: "Manchmal fühlst du dich wie der glückloseste Spieler der Welt"
07/12/2020 AM 07:25
UK Championship
Sieger Robertson: "Das war so schlecht - es war schon wieder gut"
07/12/2020 AM 01:33