Graeme Dott machte nicht allzu viele Fehler, aber er hatte keine Chance gegen Kyren Wilson. Über 95 Prozent Locherfolg, mehr als 80 Prozent Erfolg bei den langen Bällen und überragende Safeties zeichneten den "Warrior" aus. Wilson lieferte die bisher beste Turnierleistung ab.
Mit Top-Breaks von 89 und 69 Punkten war er mit 3:0 in Führung gegangen. Dott schaffte im vierten Frame zwar eine 54, verschoss aber eine schwere Rote. Prompt erhöhte Wilson auf 4:0.
Nach dem Interval holte Dott zwar dank einer 64 seinen einzigen Frame, nachdem Wilson nach einem misslungenen Split Rot auf die Mitteltasche verschoss. Doch stoppen ließ sich der Engländer nicht. Die Schlüsselbälle im sechsten Frame waren ein spektakuläres Double und wie er die letzte Rote vor die Mitteltasche legte. Danach beendete er das einseitige Match mit einer Clearance von 82 Punkten.
UK Championship
Über sieben Stunden epischer Kampf: Robertson gewinnt UK Championship
07/12/2020 AM 01:44
Judd Trump startete gegen Ricky Walden ebenfalls stark. Mit einem Top-Break von 85 Punkten ging er mit 4:0 in Führung. Nach dem Interval wurde die Partie allerdings etwas zerfahrener. Walden nutzte dies zum 2:4. Die nächsten beiden Frames teilten sie sich wieder. Trump gestand nach dem Match im Eurosport-Interview: "Am Ende bin ich über die Ziellinie gestolpert."

"Wo ist der Applaus-Knopf?" Wilson locht spektakulär über die Bande

Auch Lisowski und Ning im Viertelfinale

Jack Lisowski erreichte das Viertelfinale der UK Championship durch ein 6:4 über Xiao Guodong. Dabei hatte Xiao die ersten beiden Frames gewonnen, aber die nächsten drei Durchgänge holte sich Engländer. Der hatte auch die Chance zum 4:2, aber Xiao schaffte den benötigten Snooker und einen Freeball und gewann den sechsten Frame, als er die Re-spotted Black als Double lochte. Trotzdem holte Lisowski die nächsten beiden Frames und ließ sich auch durch das 3:5 durch Xiao nicht verunsichern. Mit einer 107 beendete er die Partie.
Das rein chinesische Achtelfinale entschied Lu Ning mit 6:2 gegen Favoritenschreck Pang Junxu für sich. Lu war mit 5:1 in Führung gegangen. Pang schlug zwar mit einer 76 noch einmal zurück, aber Lu spielte im achten Frame eine 123 zum klaren Sieg.
Das könnte Dich auch interessieren: Historischer Coup durch O'Sullivan: So reagiert der Snooker-Star

Lange Rote eiskalt versenkt: "Ein typischer Judd Trump"

UK Championship
Trump: "Manchmal fühlst du dich wie der glückloseste Spieler der Welt"
07/12/2020 AM 07:25
UK Championship
Sieger Robertson: "Das war so schlecht - es war schon wieder gut"
07/12/2020 AM 01:33