Das machte gerade den Unterschied aus: John Higgins machte die Big Points, Michael Georgiou nicht. Mit einer Clearance von 84 Punkten zum 1:1 zeigte Georgiou, was hätte möglich sein können.
Sein höchstes Break in der Folgezeit waren aber lediglich 15 Punkte. Higgins dagegen setzte mit einer 112 und einer 134 im letzten Frame auch Glanzlichter.
Kyren Wilson zog mit seinem 6:2 über Soheil Vahedi sicher in die zweite Runde ein. Ein Spaziergang war der Sieg für den "Warrior" aber auch nicht. Immer wieder gab er Chancen durch leichte Fehler aus der Hand.
UK Championship
Heftige Debatte: Wann sind Amateure Amateure und wer darf mitspielen?
26/11/2021 AM 16:11
Zum Midsession Interval führte er gegen den Iraner, der derzeit keinen Tourplatz hat, mit 3:1. Nach Wiederbeginn verkürzte Vahedi sogar umgehend. Mit einer 110 verschaffte sich Wilson aber wieder Luft. Die Vorentscheidung fiel im siebten Frame, als Wilson nach dem 0:46 noch das 5:2 schaffte. Der Engländer beendete das Match dann mit einer 86.

"Nicht zu fassen!" Wilson locht Rote dank Monster-Fluke

Murphy verliert trotz Aufholjagd

Das Comeback des Tages wurde nicht vom Erfolg gekrönt: Shaun Murphy war beim Stand von 1:5 gegen Si Jiahui nur noch drei Bälle von der Niederlage entfernt. Si hatte im siebten Frame die drei Snooker geholt, die er brauchte, aber den möglichen Sieg gab er aus der Hand, als er Blau verschoss.
Da drehte Murphy plötzlich auf. Er holte das 2:5 und glich dann dank Breaks von 60, 87 und 85 Punkten zum 5:5 aus. Im elften Frame hatten beide Chancen.
Wieder einmal spielte Blau Schicksal: Murphy verschoss nach der vorletzten Roten und ermöglichte Si so das 6:5.

Mit Century zum Sieg: Higgins krönt seine starke Leistung in Runde eins

Maguire und McGill weiter

Stephen Maguire spielte bei seinem 6:3 über Sanderson Lam mit einer 100 und einer 105 zwei Centuries. Anthony McGill nahm seine erste Hürde in York gegen Iulian Boiko souverän mit 6:0.
Zhou Yuelong setzte sich gegen seinen Landsmann Chen Zifan mit 6:1 durch. Im letzten Frame konterte Zhou die 64 von Chen mit einer Clearance von 67 Punkten. David Grace beendete sein 6:2 über Peter Devlin mit einer 104.
Dominic Dale war gegen Ashley Carty dank Breaks von 129 und 83 Punkten mit 5:2 in Führung gegangen. Carty kämpfte sich mit Breaks von 105 und 64 Zählern noch einmal zurück, aber eine 128 brachte Dale im zehnten Frame mit 6:4 über die Ziellinie. Mark Joyce setzte sich trotz eines 2:4-Rückstandes gegen Andrew Higginson mit 6:4 durch.
Das könnte Dich auch interessieren: O'Sullivan exklusiv: "Mit meinem Stil dürfte man nicht viel gewinnen"

Sechs Mal Bande! Wilson hat bei Wahnsinnsfluke mächtig Glück

UK Championship
Titelverteidiger scheitert früh: Amateur schockt Robertson
25/11/2021 AM 23:19
UK Championship
O'Sullivan schießt gegen Murphy: "Such' dir einen anderen Job"
25/11/2021 AM 23:18