John Higgins konnte fünf Tage nach seinem Triumph beim Indian Open gegen David Gilbert noch bis zum 2:2 mithalten, aber dann hatte er sein Pulver verschossen. Gilbert zog davon und beendete das Match mit einer 132. Mark Williams spielte bei seinem 5:1 über Jimmy Robertson Breaks von 72, 108, 60 und 59 Punkten. Robertson hatte den ersten Frame dank einer 70 gewonnen, machte in der Folgezeit jedoch zuwenig aus seinen Chancen. Typisch war der letzte Frame: Robertson hatte die erste Chance, verschoss jedoch nach 31 Punkten Schwarz vom Spot. Die folgende 59 von Williams war die Grundlage zu seinem Sieg. Der Waliser spielt am Freitag in Yushan im Viertelfinale gegen Kyren Wilson. Der schaltete Thepchaiya Un-Nooh mit 5:3 aus. Wilson war mit 4:0 in Führung gegangen, doch Un-Nooh gewann die ersten drei Frames nach der Pause. Wilson bewahrte jedoch die Ruhe und beendete das Match im achten Frame mit einer 113.
Ding Junhui kommt immer besser in Form. Mit einem sicheren 5:1 über Joe Perry erreichte er das Viertelfinale in Yushan. Ding hatte den ersten Frame dank einer sehenswerten Clearance von 31 Punkten auf Schwarz gewonnen. Eine 60 brachte Perry dann zwar den Ausgleich, aber die nächsten vier Frames holte sich der Chinese deutlich. Breaks von 60, 75, 60 und 63 Punkten spielte er dabei. In einem rein chinesischen Viertelfinale trifft Ding nun auf Li Hang, der sich in einem zähen Match mit 5:3 gegen Peter Ebdon durchsetzte. Mit einer 118 spielte Li dabei auch bereits sein viertes Century in dieser Woche.
Luca Brecel musste einen weiteren Krimi überstehen, ehe mit 5:4 gegen Cao Yupeng das Ticket für die Runde der letzten acht gelöst hatte. Cao führte bereits mit 3:1 und 4:3. Den Decider holte sich der Belgier dann aber mit einem überzeugenden Break von 82 Punkten; allerdings hatte er während dieses Breaks Glück mit einem Riesen-Fluke. Sein Gegner am Freitag ist Anthony McGill, der den überraschenden Siegeszug von Lee Walker mit 5:0 abrupt stoppte. Zunächst tat sich McGill noch schwer. Die ersten beiden Frames dauerten zusammen fast 90 Minuten. Dann nahm der Schotte aber Fahrt auf und brillierte im vierten Frame gar mit einer 137.
World Open
World Open 2017: Der Spiel- und Sendeplan
17/09/2017 AM 14:25

So holte Luca Brecel seinen ersten Titel

World Open
World Open 2017: Der Spiel- und Sendeplan
17/09/2017 AM 14:25
World Open
World Open 2016: Der Spiel- und Sendeplan
30/07/2016 AM 14:24