So habe der Maestro beim eigenen Aufschlag immer genau im Auge, was der Gegner macht, sagte Roddick. Auch er sei dem Eidgenossen in die Falle gelaufen.

Tennis
QUIZ: Kennst Du die letzten zehn Profis, die einen Grand Slam in ihrer Heimat gewonnen haben?
08/05/2020 AM 22:56

Roddick: "Ich war echt der Idiot"

"Eine Zeitlang habe ich stets den falschen Zeitpunkt gewählt, einen zweiten Aufschlag zu umlaufen", so Roddick im Interview mit dem "Tennis Channel". "Ich schätze, ich war immer eine Viertelsekunde zu früh dran - und Roger wusste das."

Erst spät in seiner Karriere sei Roddick das klar geworden. "Die letzten Male, als ich gegen ihn gespielt habe, habe ich die Returns reingekloppt! Zwischendurch mal drei oder vier am Stück. Da hat Roger zu mir rübergeschaut nach dem Motto: 'Oh, weißt du's endlich.' Ja, ich war echt der Idiot, der 12 Jahre gebraucht hat, um das herauszufinden", sagte der US-Open-Sieger von 2003.

Tennis ohne Zuschauer? Becker horcht bei Spielern nach

Tennis
Showmatch auf dem Dach: Tennis-Stars überraschen Pflegekräfte
05/05/2020 AM 13:04
Tennis
DTB-Vize sicher: Ab diesem Termin können alle wieder auf den Platz
05/05/2020 AM 11:46