Zwischen Struff und Haider-Maurer entwickelte sich ein Krimi. Der Deutsche sah sich im zweiten Satz beim Stand von 5:6 einer klaren Zweisatzniederlage gegenüber und konnte zunächst zwei Matchbälle am Stück und dann noch einen weiteren abwehren. Im folgenden Tiebreak ließ Struff dem Österreicher keine Chance.
Auch im dritten Satz fiel die Entscheidung im Tiebreak, nachdem Struff beim Stand von 5:4 einen Matchball nicht nutzen konnte. Im Tiebreak erspielte sich Haider-Maurer zunächst eine 3:0-Führung.
Zwar konnte Struff dieses und ein weiteres Minibreak ausgleichen sowie den vierten Matchball abwehren, aber bei 5:6 kassierte der Warsteiner dann ein weiteres Minibreak und damit den Matchverlust.
ATP Casablanca
Kamke bereits ausgeschieden
UPDATE 07/04/2015 UM 12:21 UHR
Negativtrend bei Struff und Kamke hält an
Der Negativtrend Struffs setzte sich damit fort. In diesem Jahr ist Struff bei keinem Turnier über das Achtelfinale hinausgekommen und kassierte bereits die sechste Auftaktniederlage (inklusive Qualifikation).
Noch prekärer ist die Situation bei Kamke, der dieses Jahr erst ein Hauptfeldmatch auf der ATP-Tour gewonnen hat und die fünfte Auftaktniederlage (inklusive Qualifikation) in Folge einstecken musste.
VIDEO - Tennis: Top 10 der Preisgeld-Könige
US Open
Matchball-Krimis in der Quali: Otte muss sich übergeben - Kamke geht k.o.
UPDATE 25/08/2021 UM 08:59 UHR
French Open
Gojowczyk und Kamke raus: Nur zwei von zwölf DTB-Profis überstehen Quali
UPDATE 28/05/2021 UM 13:56 UHR