"Es freut mich extrem, denn das hier ist einer meiner Lieblingsturniere und ich habe nun als erster Spieler eine Veranstaltung der ATP Tour achtmal gewonnen. Andreas hat ein super Match gespielt. Mein Service in den wichtigen Momenten hat mich heute sicherlich gerettet", erklärte Federer im Sieger-Interview beim "ZDF".
Der Weltranglisten-Zweite und Seppi boten den Zuschauern auf dem ausverkauften Centre Court ein offenes und spannendes Finale.
Der Italiener hatte im ersten Satz sogar leichte Vorteile, da Titelverteidiger Federer sich immer wieder einfache Fehler erlaubte. Im zehnten Spiel stand der Favorit beim Stand von 4:5/ 15:40 vor dem Satzverlust. Mit zwei Assen rettete Federer sich aus der brenzligen Situation und ließ Seppi wenig später im Tiebreak mit 7:1 keine Chance.
ATP Halle
Federer lässt Mayer keine Chance
UPDATE 19/06/2015 UM 17:09 UHR
https://twitter.com/alexantonitsch/status/612183947947167745
Der zwei Satz verlief ebenfalls eng. In der entscheidenden Phase erhöhte Federer den Druck und verwandelte nach einer Stunde und 48 Minuten seinen zweiten Matchball.
Phänomen Federer: 130 Finals, 86 Titel
"Roger hat in den wichtigen Momenten besser gespielt und bei meinen Breakbällen stark serviert. Aber ich habe ein gutes Match gespielt", zog Seppi Bilanz.
Für Federer war es nach Brisbane, Dubai und Istanbul der vierte Turniersieg in diesem Jahr. Dazu stand der 33-Jährige zum 130. Mal (!) in einem Finale auf der Tour und holte sich dabei den 86. Titel. Nur Jimmy Connors (109) und Ivan Lendl (94) schafften in der Geschichte des Tennissports mehr Erfolge.
ATP-Kalender 2015 und Ergebnisse
ATP Halle
Mayer exklusiv: "Meine größte Chance gegen Federer"
UPDATE 19/06/2015 UM 07:34 UHR
Tennis
Ex-Wimbledon-Finalist: Darum ist Federer größer als Nadal und Djokovic
UPDATE GESTERN UM 15:03 UHR