Federer ist Titelverteidiger und Rekordsieger in Halle. Der Schweizer gewann das Turnier bereits zehnmal, zuletzt 2019 im Endspiel gegen den Belgier David Goffin.
Gegen den Kanadier Auger-Aliassime war der Superstar aber letztlich verdient unterlegen. Vor allem gegen Ende des zweiten und im dritten Satz konnte er dem Spiel des Kanadiers nicht mehr entgegensetzen.
Struff zeigte sich zuletzt in guter Form. Am US-Amerikaner marcos Giron biss sich der Warsteiner allerdings im Achtelfinale die Zähne aus.
French Open
Ivanisevic stichelt: Nadal bei French Open noch nie so kraftlos gesehen
16/06/2021 AM 07:10
Hier gibt es einen Liveticker zum Wettkampfgeschehen am Mittwoch bei den Noventi Open in Halle.

Ergebnisse:

  • Félix Auger-Aliassime (CAN) - Roger Federer (SUI/5) 3:6, 6:3, 6:2
  • Marcos Giron (USA) - Jan-Lennard Struff (GER) 6:7 (1:7), 6:3, 6:4

Zu den Einzelmatches:

Das Turnier im Livestream:

18:50 Uhr - Auf Wiedersehen

Sebastian Würz verabschiedet sich damit für heute. Eurosport 1, der Eurosport Player, Joyn PLUS+ und Eurosport.de halten Euch natürlich weiterhin über die Geschehnisse in Halle auf dem Laufenden. Auf Wiedersehen!

18:44 Uhr - Struff - Giron - 7:6, 3:6, 4:6

Und dann ist es passiert. Mit einem Aufschlag-Winner macht Giron den letztlich verdienten Matchgewinn klar. So eng das Match insgesamt auch war, der US-Amerikaner war der stabilere Spieler auf dem Platz. Im Viertelfinale bekommt er es nun mit Félix Auger-Aliassime zu tun.

18:40 Uhr - Struff - Giron - 7:6, 3:6, 4:5

Struff verschlägt einen schwierig zu spielenden Volley. 0:30. Und dann rutscht er weg, und der nächste Patzer beim Volley folgt hinterher. Drei Breakchancen für Giron. Und der US-Amerikaner packt einen großartigen Lob zum Break aus. 5:4 für den Außenseiter, der gleich zum Matchgewinn aufschlägt.

18:36 Uhr - Struff - Giron - 7:6, 3:6, 4:4

Mit einem sehr schönen Volley sichert sich Struff den Spielgewinn zum 4:3. Der insgesamt souveränere im dritten Durchgang bei eigenen Aufschlagspielen ist aber Giron, auch weil Struff die wenigen sich ihm bietenden Chancen nicht nutzt. Mit seinem elften Ass punktet der US-Amerikaner zum 4:4.

18:31 Uhr - Struff - Giron - 7:6, 3:6, 3:3

Der Satz und damit auch das Match gehen langsam aber sicher in die entscheidende Phase. Struff hat etwas Pech, als der Ball am Netz verspringt, und er ihn nur mit dem Rahmen trifft. Wieder 15:30 bei Aufschlag des Deutschen. Und dann patzt er mit dem Return und hat zwei Breakbälle gegen sich. Den ersten kontert er mit einem Aufschlag-Winner und den zweiten mit der Vorhand am Netz.

18:26 Uhr - Struff - Giron - 7:6, 3:6, 3:2

Struff nimmt einen Volley sehr tief und macht prompt den Fehler. 15:30 bei Aufschlag des Warsteiners. Und dann hat er Glück, dass Giron nach exzellentem Return den Crossball verschlägt. Struff holt sich schließlich doch noch den wichtigen Spielgewinn zum 3:2.

18:22 Uhr - Struff - Giron - 7:6, 3:6, 2:2

Struff holt sich den Spielgewinn zum 2:1. Aber Giron bleibt hier weiter cool. Der US-Amerikaner verlässt sich auf seine Stärken und bleibt konsequent bei seinem Spiel. Mit einem Aufschlag-Winner beim Spielball gelingt ihm der Punkt zum 2:2.

18:16 Uhr - Struff - Giron - 7:6, 3:6, 1:1

Struff gelingt der sichere Spielgewinn im ersten Spiel des dritten Satzes. Giron zieht aber anschließend ebenso mühelos nach. Der US-Amerikaner zieht ganz konsequent sein Service durch. Den engen Spielverlauf merkt man ihm insgesamt weniger an als seinem im Ranking höher platziertem Gegner.

18:10 Uhr - Struff - Giron - 7:6, 3:6

Im Eiltempo verkürzt Struff auf 3:5. Aber jetzt kann sich Giron bei eigenem Aufschlag den Satzgewinn holen. Und das macht er ganz souverän. Der US-Amerikaner diktiert über den Aufschlag den Ballwechsel und holt sich drei Satzbälle. Nach einem Rahmentreffer von Struff geht es in Durchgang drei.

18:05 Uhr - Struff - Giron - 7:6, 2:5

Ganz starker Return von Struff zum 15:30 aus Sicht von Giron. Und dann holt sich der Deutsche mit dem Vorhand-Winner zwei Breakbälle. Die erste wehrt der US-Amerikaner mit einem sehr guten Aufschlag ab, die zweite vergibt Struff mit einem Rückhandfehler. Es folgen zwei Aufschlag-Winner von Giron zum 5:2.

18:02 Uhr - Struff - Giron - 7:6, 2:4

Nach einem Dopelfehler und einem anschließenden Vorhandfehler muss Struff über Einstand gehen. Und dann patzt er erneut mit der Vorhand und hat wieder Breakball gegen sich, den Giron aber vergibt. Mit einem Ass und einem weiteren Winner über den zweiten Aufschlag holt sich der Deutsche doch noch das Spiel zum 2:4.

17:55 Uhr - Struff - Giron - 7:6, 1:4

Zu null verkürzt Struff auf 1:3. Wichtiger Spielgewinn für den Deutschen. Aber um hier den dritten Satz zu vermeiden, braucht der Favorit ein Break. Und davon ist er sehr weit entfernt, auch weil er bei den wenigen Chancen, die sich ihm bei Aufschlag Giron bieten, zu oft den Fehler macht. 4:1 für Giron.

17:51 Uhr - Struff - Giron - 7:6, 0:3

Bei Giron passt jetzt aber auch fast jeder Ball. Der US-Amerikaner macht etwas weniger freie Punkte über den Aufschlag, dafür haben aber seine Grundschläge eine ausgezeichnete Länge. Verdient liegt der Außenseiter in Satz zwei mit 3:0 in Führung.

17:48 Uhr - Struff - Giron - 7:6, 0:2

Zwei schnelle Fehler von Struff in seinem ersten Aufschlagspiel im zweiten Satz. Und dann verschätzt sich der Deutsche und lässt den Return durch, der noch ins Feld segelt. s folgt ein starker Return von Giron zum Break und 2:0.

17:44 Uhr - Struff - Giron - 7:6

Fünf Satzbälle für Struff nach einem Doppelfehler von Giron. Und mit seinem neunten Ass verwandelt der Deutsche gleich den ersten. Im Tiebreak war er der deutlich bessere Spieler gegen einen plötzlich fehlerhaften Giron. Der Satz davor verlief aber so ausgeglichen, dass man hier auf keinen Fall von einer Vorentscheidung sprechen kann.

17:44 Uhr - Struff - Giron - 7:6

Fünf Satzbälle für Struff nach einem Doppelfehler von Giron. Und mit seinem neunten Ass verwandelt der Deutsche gleich den ersten. Im Tiebreak war er der deutlich bessere Spieler gegen einen plötzlich fehlerhaften Giron. Der Satz davor verlief aber so ausgeglichen, dass man hier auf keinen Fall von einer Vorentscheidung sprechen kann.

17:40 Uhr - Struff - Giron - 6:6

Die Rückhand von Giron segelt ins Aus. Struff holt sich das erste Minibreak. Und mit einem starken Return folgt gleich das zweite hinterher. 3:0 für Struff im Tiebreak.

17:37 Uhr - Struff - Giron - 6:6

Giron wird etwas zu verspielt am Netz und macht den Rückhandfehler. 15:30 bei Aufschlag des US-Amerikaners. Dann lässt Struff aber seine Chance auf zwei Satzbälle mit dem Rückhandfehler liegen. Anschließend macht Giron aber den Vorhandfehler und hat Stazball gegen sich. Den wehrt er aber mit einem Vorhand-Winner gegen die Laufrichtung des Deutschen ab. Er holt sich schließlich doch noch das Spiel zum leistungsgerechten Tiebreak.

17:33 Uhr - Struff - Giron - 6:5

Struff returniert theoretisch zum Satzgewinn. Aber Giron serviert so stark, dass beim Deutschen erst gar keine realistische Chance aufkommt. Drei von vier Punkten waren erneut Aufschlag-Winner beim US-Amerikaner. Aber auf der anderen Seite ist weiter genau das gleiche Bild. Auch Struff holt entweder direkt mit dem Aufschlag den Punkt oder spätestens anschließend beim Volley. Mit einem Ass verwandelt er zum 6:5.

17:29 Uhr - Struff - Giron - 5:4

Das ist bisher eine ganz klare Sache für den jeweiligen Aufschläger. Struff hatte gerade die Chance mit der Vorhand aus dem Halbfeld, macht aber stattdessen den Fehler. Das war aber der einzige Ballwechsel, wo der Deutsche im vergangenen Aufschlagspiel des US-Amerikaners eine Möglichkeit hatte. Sinnbildlich verwandelt der den Punkt zum Spielgewinn mit einem Ass über den zweiten Aufschlag. Aber auch Struff lässt anschließend gar nichts anbrennen, punktet zu null zum 5:4. Gerade einmal 23 Minuten sind hier absolviert aber schon neun Spiele.

17:23 Uhr - Struff - Giron - 4:3

Aber auch Giron lässt hier nichts anbrennen, gewinnt zu null sein Service zum 3:3. Der US-Amerikaner agiert in der Anfangsphase vielleicht etwas unspektakulär, aber dafür sehr sicher und effektiv. Es folgt das nächste sichere Service, diesmal von Struff, der ebenfalls keinen Punkt abgeben muss und mit mutigem zweiten Aufschlag zum 4:3 punktet.

17:20 Uhr - Struff - Giron - 3:2

Wenn der erste Aufschlag kommt, diktiert Struff die Ballwechsel. Und erfreulicherweise aus Sicht des Deutschen kommt der Aufschlag inzwischen immer häufiger. Mit dem Smash am Netz verwandelt er den Spielball zum 3:2.

17:16 Uhr - Struff - Giron - 2:2

Giron patzt am Netz. Und damit muss der US-Amerikaner über Einstand gehen. Der Deutsche macht Druck über die Vorhand und zwingt seinen Gegner zum Rückhandfehler. Breakball für Struff, den Giron aber mit sehr starkem Aufschlag abwehrt. Es geht mehrere Male über Einstand, aber mit einem Service-Winner gewinnt Giron doch noch sein Spiel zum 2:2.

17:11 Uhr - Struff - Giron - 2:1

Etwas fehlt Struff noch der Rhythmus. Sowohl mit dem ersten Aufschlag als auch dem Return hat der Deutsche ein paar Schwierigkeiten. Aber sein zweites Aufschlagspiel gewinnt er jetzt sehr sicher. Der Return von Giron fliegt ins Aus, und es steht 2:1 für Struff.

17:07 Uhr - Struff - Giron - 1:0

Struff schlägt zu Beginn des Matches auf. Der erste Aufschlag beim Warsteiner kommt in diesem ersten Spiel noch viel zu wenig, er macht kaum freie Punkte. Aber zumindest den Spielball verwandelt er mit einem Ass zum 1:0.

17:02 Uhr - Struff - Giron

Struff geht nach dem Erfolg gegen Medvedev als Favorit in die Partie. Seinen Gegner Giron darf man aber nicht unterschätzen, er gewann immerhin gegen den starken Aufschläger Vasek Pospisil. Dennoch sollten gerade das Service und die Körpergröße ein Vorteil für den Deutschen heute sein.

16:55 Uhr - Struff - Giron

Der Viertelfinalgegner von Félix Auger-Aliassime wird gesucht. Und er heißt entweder Jan-Lennard Struff oder Marcos Giron. Das Spiel beginnt in wenigen Minuten.

16:47 Uhr - Auger-Aliassime - Federer - 3:6, 6:3, 6:2

Und dann geht es sehr schnell. Mit einem Vorhandwinner aus dem Halbfeld holt sich Auger-Aliassime seine ersten drei Matchbälle. Und passend zum Verlauf vor allem des dritten Satzes macht er mit einem Ass alles klar. Das ist ein letztlich völlig verdienter Sieg des Youngsters. Je länger das Match dauerte, desto überlegener wurde er.

16:42 Uhr - Auger-Aliassime - Federer - 3:6, 6:3, 5:1

Und dann fehlt nur noch ein Schritt für Auger-Aliassime zum Einzug ins Viertelfinale. Mit dem nächsten Aufschlagwinner erhöht er auf 5:1. Bereits sieben Asse hat der Kanadier alleine in Satz drei geschlagen. Das war rund die Hälfte der Punkte bei seinen Aufschlagspielen in diesem Durchgang.

16:34 Uhr - Auger-Aliassime - Federer - 3:6, 6:3, 4:0

Es ist sehr schwer vorstellbar, wie Federer das noch drehen will. Zum einen läuft beim Titelverteidiger im Moment vor allem über die Rückhand nicht mehr viel zusammen. Zum anderen setzt Auger-Alaissime seine Serie mit vielen freien Punkten beim Aufschlag weiter fort. Mit einem Ass punktet er zum 4:0.

16:30 Uhr - Auger-Aliassime - Federer - 3:6, 6:3, 3:0

Die Rückhand Federers landet im Netz. Und damit hat der Schweizer erneut zwei Breakbälle gegen sich. Und beim zweiten schlägt er den Volley ins Netz und damit hat Auger-Aliassime das Doppelbreak. Das scheint jetzt ganz klar in Richtung des Youngsters zu gehen.

16:28 Uhr - Auger-Aliassime - Federer - 3:6, 6:3, 2:0

Federer muss jetzt darauf hoffen, dass Auger-Aliassime ihm die Möglichkeit zum Break eröffnet. In dessen erstem Aufschlagspiel gab es diese Chance nicht. Mit vielen schnellen Punkten holt sich der Kanadier das Spiel zum 2:0 zu null.

16:25 Uhr - Auger-Aliassime - Federer - 3:6, 6:3, 1:0

Drei Breakbälle für Auger-Aliassime gleich zu Beginn des dritten Satzes. Bei den ersten beiden hat er nach Weltklasse-Aufschlägen Federers keine Chance. Beim dritten vergibt er die Möglichkeit aus dem Halbfeld. Aber dann folgen zwei Rückhandfehler Federers in Serie, und der Eidgenosse muss sein Service doch noch abgeben.

16:18 Uhr - Auger-Aliassime - Federer - 3:6, 6:3

Auger-Aliassime schlägt zum Satzgewinn auf. Und das macht dem Kanadier ganz sicher mit vielen Punkten über den Aufschlag oder spätestens mit dem Volley am Netz. Mit dem Service-Winner verwandelt er seinen zweiten Satzball zum verdienten 6:3 im zweiten Durchgang.

16:12 Uhr - Auger-Aliassime - Federer - 3:6, 5:2

Blitzschneller Spielgewinn von Auger-Aliassime zum 5:2. Nach einem über die Vorhand schön herausgespielten Punkt ist der Kanadier nur noch einen Schritt vom Satzausgleich entfernt.

Besser geht's nicht: Federer mit Serve and Volley zur Satzführung

16:09 Uhr - Auger-Aliassime - Federer - 3:6, 4:2

Auger-Aliassime setzt Federer unter Druck und holt sich mit dem Vorhandwinner am Netz Breakchance Nummer neun. Und die kann er aus seiner Sicht endlich verwandeln. Mit starkem Return holt sich der Kanadier das Break zum 4:2.

16:06 Uhr - Auger-Aliassime - Federer - 3:6, 3:2

Insgesamt ist Auger-Aliassime im Returnspiel gefühlt der etwas bessere Spieler, bringt Federer häufiger unter Druck. Am Netz holt er sich den nächsten Breakball. Und den vergibt er mit einem Vorhandfehler. Fakt ist eben auch, dass der Schweizer seine einzige Chance in Satz eins genutzt hat, während beim Kanadier inzwischen schon acht Breakbälle ungenutzt blieben.

15:58 Uhr - Auger-Aliassime - Federer - 3:6, 2:2

Nach drei schnellen Fehlern Federers hintereinander hat der Schweizer drei Breakbälle gegen sich. Aber er kann alle drei abwehren, zwei mit Aufschlag-Winnern und den anderen nach druckvollem Spiel am Netz. Nach einem Rückhandfehler Auger -Aliassimes hat sein Gegner Spielball, den er schließlich am Netz verwandelt.

15:51 Uhr - Auger-Aliassime - Federer - 3:6, 2:1

Auger-Aliassime verzieht die Rückhand. Der Kanadier muss über Einstand gehen. Aber er lässt zwei starke Aufschläge folgen und verwandelt schließlich mit dem Volley zum 2:1.

15:45 Uhr - Auger-Aliassime - Federer - 3:6, 1:1

Auger-Aliassime hat keine Mühe, sein Spiel zum 1:0 im zweiten Satz zu gewinnen. Federer patzt kurz darauf beim Slice, und es steht 30:30 beim Aufschlag des Schweizers. Aber ein Passierschlag seines Gegners fliegt knapp ins Aus, und mit einem Service-Winner punktet der Schweizer zum 1:1.

15:36 Uhr - Auger-Aliassime - Federer - 3:6

Federer schlägt zum Gewinn des ersten Durchgangs auf. Aber nach einem Vorhandfehler des Schweizers steht es 15:30. Es folgt der nächste Patzer mit der Vorhand, und Auger-Aliassime hat zwei Breakchancen. Doch Federer wehrt beide ab, den zweiten mit einem tollen Rückhand-Winner. Kurz darauf holt sich der Maestro den ersten Satzball und verwandelt mit "Serve-and-Volley". 6:3 für den Eidgenossen in Satz eins.

15:31 Uhr - Auger-Aliassime - Federer - 3:5

Federer gewinnt ohne große Schwierigkeiten sein Spiel zum 5:3, verwandelt den Spielball mit einem Vorhandwinner ins offene Feld. Auger-Aliassime serviert nun gegen den Satzverlust. Das gelingt ihm ohne Schwierigkeiten, punktet beim Spielball mit einem guten Vorhand-Cross. Aber gleich kann sich Federer bei eigenem Aufschlag den Satz sichern.

15:24 Uhr - Auger-Aliassime - Federer - 3:4

Auch Auger-Aliassime muss jetzt das erste Mal kämpfen. Mit einem starken Vorhand-Longline holt sich Federer den Breakball. Und dann packt er einen glänzenden Rückhand-Passierball gegen den ans Netz vorgeeilten Kanadier aus und holt sich dessen Aufschlagspiel.

15:20 Uhr - Auger-Aliassime - Federer - 3:3

Aber jetzt wird es zum ersten Mal eng bei Aufschlag Federer. Mit einem mutigen Return macht Auger-Aliassime den Punkt zum 0:30 aus Sicht seines Gegners. Federers erstes Service kommt in diesem Spiel auch zu selten. Und nach einem Vorhandfehler hat der Schweizer zwei Breakbälle gegen sich. Den ersten wehrt er mit einem Service-Winner ab, den zweiten mit einem Ass. Mit dem Volley verwandelt der Eigenosse doch noch zum 3:3.

15:14 Uhr - Auger-Aliassime - Federer - 3:2

Die Aufschlagstärke von beiden bedeutet natürlich auch, dass hier ein Break zumindest für den Satz schon entscheidend sein kann. Auger-Aliassime gibt sich hier aber keine Blöße. Auch sein drittes Aufschlagspiel gewinnt der Kanadier zu null. Nachdem der Return von Federer ins Aus fliegt, steht es 3:2 für Auger-Aliassime.

15:12 Uhr - Auger-Aliassime - Federer - 2:2

Das Bild in der Arena von Halle bleibt gleich. Beide machen viele schnelle Punkte über den Aufschlag. Der Returnierer hat keine Chance, längere Ballwechsel hat es bisher gerade einmal einen gegeben. Mit einem Ass beim Spielball gleicht Federer zum 2:2 aus.

15:06 Uhr - Auger-Aliassime - Federer - 1:1

Federer tut es seinem Gegner bis auf einen Punktverlust durch einen Fehler beim Volley gleich. 1:1. Der Platz in Halle war auch schon die vergangenen Tage sehr schnell, sodass viele schnelle Spiele für den jeweiligen Aufschläger keine Überraschung wären.

15:03 Uhr - Auger-Aliassime - Federer - 1:0

Los geht's mit Aufschlag Auger-Aliassime. Der Kanadier macht viele freie Punkte über den ersten Aufschlag. Federer hat keine Chance, in die Ballwechsel zu finden, und zu null bekommt sein Gegner das Service zum 1:0 durch.

INFO - Auger-Aliassime - Federer

Die Spieler betreten den Platz. Zuschauer sind aufgrund Daches übrigens keine zugelassen. Für den Fall, dass es regnet und das Dach geschlossen werden müsste, würde das Match als eine Hallenveranstaltung zählen.

INFO - Auger-Aliassime - Federer

Es ist das erste Duell der beiden. Auger-Aliassime hat vergangene Woche mit der Finalteilnahme in Stuttgart bewiesen, dass er auf Rasen gut zurecht kommt. Aber Federer liebt den Rasen in Halle. Hier gewann der Eidgenosse bereits zehnmal und damit so oft wie kein anderer Spieler.

INFO - Kohlschreiber schlägt Moutet

Aus deutscher Sicht gibt es bereits eine gute Nachricht. Philipp Kohlschreiber hat den Einzug ins Viertelfinale perfekt gemacht. Der Augsburger gewann mit 6:4 und 7:6 (7:4) gegen den Franzosen Corentin Moutet.

INFO - Das Turnier in Halle bei Eurosport

Eurosport zeigt alle vier Matches heute live im TV bei Eurosport 1. Ihr könnt die Partien außerdem im Livestream im Eurosport Player und bei Joyn PLUS+ sehen.

INFO - Herzlich willkommen

Sebastian Würz begrüßt Euch recht herzlich zum heutigen Wettkampftag bei den Noventi Open in Halle. Hier gibt es ab etwa 14:30 Uhr die Matches zwischen Jan-Lennard Struff und Marcos Giron sowie Félix Auger-Aliassime und Roger Federer im Liveticker.
Das könnte Dich auch interessieren: Davis-Cup-Teamchef sicher: "Zverev spielt in Wimbledon um den Titel mit"

Auf dem falschen Fuß erwischt: Federer rettet sich "artistisch"

Olympia - Tennis
Sensations-Gold für Schweiz: So reagiert Federer auf den Bencic-Coup
31/07/2021 AM 17:23
Olympia - Tennis
Medaillentraum vorbei! Struff/Zverev scheitern an starkem US-Duo
28/07/2021 AM 11:32