Getty Images

Sechstes Finale in Serie: Medvedev gibt weiter Vollgas

Sechstes Finale in Serie: Medvedev gibt weiter Vollgas

12/10/2019 um 15:53Aktualisiert 12/10/2019 um 17:10

US-Open-Finalist Daniil Medvedev hat beim Masters-1000-Turnier in Schanghai das Endspiel erreicht. Der an Drei gesetzte Russe setzte sich in einer engen Partie am Ende glatt mit 7:6 (7:5), 7:5 gegen Stefanos Tsitsipas (Nr. 6/Griechenland) durch. Medvedev leistete sich weniger "unforced errors" (18:31) und nutzte zwei seiner drei Breakchancen, während Tsitsipas nur eine von fünf umsetzen konnte.

Für Daniil Medvedev ist es bereits die neunte Final-Teilnahme 2019.

Medvedev nimmt Tsitsipas zu Null den Aufschlag ab

Im ersten Satz überstand Medvedev bei 4:4 ein 0-40, im Tie-Break gelang ihm ein Mini-Break zum vorentscheidenden 6-5.

Im zweiten Durchgang schlug Medvedev bei 5:4 zum Matchgewinn auf, kassierte jedoch das Break. Bei 6:5 machte der Russe dann aber alles klar, nahm Tsitsipas zu Null den Aufschlag ab.

Medvedev: 28 Siege aus den letzten 31 Spielen

Für Medvedev war es der achte Sieg in Serie auf der Tour, nachdem er Mitte September das Heimspiel in St. Petersburg gewonnen hatte. Aus den letzten 31 Spielen trug er damit 28 Siege hervor.

Das führte zum nun sechsten Final-Einzug in Folge: In Washington, Montreal, Cincinnati, US Open, St. Petersburg und jetzt in Schanghai stand er immer im Endspiel. Siegen konnte er dabei jedoch nur in Cincinnati und St. Petersburg.

Video - Petkovic in der Kuchen-Zwickmühle: "Weiß nicht, ob ich weinen oder lachen soll"

03:43
0
0