Schon durch seine Endspielniederlage bei den Australian Open gegen Novak Djokovic hatte Medvedev die Gelegenheit ausgelassen, sich in der Weltrangliste hinter dem Serben einzureihen und für das Ende einer Ära zu sorgen.
Seit knapp 16 Jahren wurden die ersten beiden Plätze ausnahmslos von Djokovic, Nadal, Roger Federer (Schweiz) oder Andy Murray (Großbritannien) belegt. Der bislang letzte Spieler in den Top 2, der nicht aus diesem Quartett kam, war der Australier Lleyton Hewitt im Juli 2005.
Das könnte Dich auch interessieren: Zverev in der ersten Runde von Rotterdam ausgeschieden
WTA Doha
Deutliche Niederlage: Kerber verpasst Viertelfinale in Doha
03/03/2021 AM 13:20
(SID)
Tennis
Berechnung der Weltrangliste: ATP nimmt weitere Änderungen vor
03/03/2021 AM 13:17
Olympia - Tennis
Nach Betrüger-Frage: Medvedev fordert Ausschluss von Journalist
VOR 2 STUNDEN