Kyrgios hatte bereits in Stuttgart bestes Rasentennis gezeigt. Erst im Halbfinale musste er sich dort Andy Murray geschlagen geben. In Halle verlor der Australier ebenfalls erst im Halbfinale gegen den späteren Sieger Hubert Hurkacz.
Auf Mallorca hatte Kyrgios in der ersten Runde gegen Laslo Djere in einem wahren Marathon (2:15 Stunden) 5:7, 7:6 (7:1), 7:6 (7:1) gewonnen.
Turnier-Arzt Javier Cerrato erläuterte, weshalb es nun für den 27-Jährigen nicht mehr weiterging: "Er leidet an einer Verletzung des geraden Bauchmuskels, die auf die Häufung von Spielen in den letzten Wochen und die Belastung des gestrigen Erstrundenmatches zurückzuführen ist."
Wimbledon
Karriereende besiegelt: Kohlschreiber scheitert in der Wimbledon-Quali
22/06/2022 AM 12:41
Toni Nadal, Turnierdirektor in Santa Ponsa ergänzte: "Wir haben uns sehr gefreut, Nick Kyrgios diese Woche hier dabei zu haben. Er hat gezeigt, dass er, wenn er will, ein großartiger Spieler ist. Ich wünsche ihm eine rasche Genesung und alles Gute für den Rest der Saison."
Kyrgios wird nun versuchen, bis zum Rasenklassiker in Wimbledon (ab 27. Juni) wieder fit zu werden. Beim dem Turnier galt der 27-Jährige nach den zuletzt gezeigten Leistungen als heimlicher Mitfavorit.
Das könnte Dich auch interessieren: Experte erklärt: Darum ist Serena in Wimbledon supergefährlich

Brutal starkes Rasentennis - Kyrgios krallt sich das Break

Laver Cup
Deutschland-Premiere: Laver Cup kommt nach Berlin
22/06/2022 AM 09:26
Wimbledon
Plötzlich taucht Kyrgios auf - weshalb Wimbledon zur Wundertüte wird
GESTERN AM 20:46