Tennis
Australian Open

Schock für den Gastgeber: Lokalmatador muss Australian Open verletzt absagen

Teilen mit
Kopieren
Diesen Artikel teilen

Alex de Minaur - Nick Kyrgios

Fotocredit: Getty Images

VonEurosport
16/01/2020 Am 11:51 | Update 16/01/2020 Am 11:53

Der Australier Alex de Minaur muss auf seine Teilnahme an den Australian Open in Melbourne verzichten. Wie der 21. der Weltrangliste mitteilte, hatte er sich bereits während der Vorrunde des ATP Cups eine Verletzung der Bauchmuskulatur zugezogen. Diese stellte sich bei einer Untersuchung nach der Niederlage der Australier im Halbfinale gegen Spanien ein vier Zentimeter langer Riss heraus.

"Es ist niederschmetternd", sagte de Minaur. Beim ATP Cup hatte er in der Gruppenphase zunächst beim Aufeinandertreffen mit Deutschland in Brisbane Alexander Zverev in drei Sätzen bezwungen. Bei seinem anschließenden Sieg gegen Denis Shapovalov (Kanada) habe er dann "zum ersten mal etwas gespürt", berichtete der 20-Jährige. Zuletzt sei er dann "nicht mal mehr aus dem Bett gekommen".

Das könnte Dich auch interessieren: Auslosung: Zverev gegen Italien-Star, Struff fordert Djokovic

Australian Open

Losglück für Kerber und Görges - Gauff erneut gegen Williams

16/01/2020 AM 08:20

(SID)

Tiebreak-Time! Die Entscheidung im Charity-Match zwischen Federer und Kyrgios

00:07:07

Australian Open

Das kommt auf Djokovic und Co. zu: Australian Open nennen Planungs-Details

26/07/2020 AM 09:59
Australian Open

Corona-Szenarien: So planen die Australian Open

07/05/2020 AM 08:05
Ähnliche Themen
TennisAustralian Open
Teilen mit
Kopieren
Diesen Artikel teilen