"Es geht darum, wie die Spieler nach ihrer Landung trainieren und üben können", sagte Pakula. "Sie wollen offensichtlich nach ihrer Landung nicht ohne Trainingsmöglichkeiten 14 Tage im Hotel sitzen."
Zudem müsse auch noch überprüft werden, wie man die Spieler in den Stadien am besten von den Zuschauern fernhalte. "Wir müssen Blasen bei der Anreise einrichten. Wir müssen die Menschenmenge in den Griff kriegen", sagte Pakula.
Sollte das gelingen, ist man seitens der Veranstaltet aber zuversichtlich, dass auch eine verhältnismäßig große Anzahl von Zuschauern zugelassen werden kann.
ATP Wien
Sensation in Wien: Nummer 42 der Welt deklassiert Djokovic
30/10/2020 AM 18:29
Sogar die halbe Auslastung der Zuschauerränge ist noch möglich.

Cricket mit 25.000 Zuschauern

Am zweiten Weihnachtsfeiertag soll in Melbourne der "Boxing Day Test", ein Cricketmatch mit eingeplanten 25.000 Zuschauern, stattfinden.
Pakula hob allerdings hervor, dass das logistisch nicht mit den Australian Open vergleichbar sei. Beim Cricket reist nur eine Mannschaft aus dem Ausland an, deren Quarantäne man leichter organisieren könne.
In Australien hat man das Coronavirus im Moment eingedämmt.
Zuletzt gab es dort tägliche Infektionszahlen im zwei- oder teilweise sogar einstelligen Bereich.
Das könnte Dich ebenfalls interessieren: Djokovic: Seltsame Reaktion auf historisches Debakel

Nadal hofft auf das Jahr 2021: "Würde gerne öfter Tennis spielen"

Australian Open
Gutgelaunter Zverev scherzt: "Kevin Hart sollte mich im Film spielen"
10/02/2021 AM 12:00
Australian Open
Top 5 des Tages: Kyrgios' Tweener-Stopp toppt alles
08/02/2021 AM 16:23