Mona Barthel hat mit ihrem Erstrundensieg bei den Australian Open ein Debakel der deutschen Tennisspielerinnen verhindert. Die 30-Jährige aus Neumünster schlug die Italienerin Elisabetta Cocciaretto 3:6, 6:4, 6:4 und kam als einzige deutsche Spielerin weiter. Zuletzt hatte 2004 in Wimbledon eine zweite Runde bei einem Grand-Slam-Turnier ohne eine Akteurin des Deutschen Tennis Bundes (DTB) stattgefunden.
Beim Major in Melbourne reicht diese Serie gar bis 1977 zurück.
Nach zwei schwachen Jahren auf der WTA-Tour mit vielen Verletzungssproblemen findet sich Barthel derzeit nur auf Rang 127 der Weltrangliste wieder, zeigte zuletzt aber aufsteigende Form.
Australian Open
Details zum Pöbel-Anfall von Kyrgios: Die Frau ist dreimalige Weltmeisterin
09/02/2021 AM 09:24
"Ich habe lange Zeit nicht gespielt. Dass ich überhaupt hier dabei sein kann, freut mich riesig. Dass ich jetzt die erste Runde gewonnen habe, ist fantastisch. Es war ein harter Kampf", sagte Barthel bei Eurosport.

Highlights | Nach Satzrückstand: Barthel ringt Cocciaretto nieder

Barthel überglücklich

"Sie hat diese nordische Ruhe", analysierte Expertin Barbara Rittner bei Eurosport: "Es freut mich sehr für sie. Sie war lange weg mit einer Rückenverletzung und es ist ein langer Weg zurück. Jetzt hat sie ihr 'special ranking' genutzt, ist angetreten und kann mit dem Preisgeld ihr Jahr finanzieren."
Barthels Gegnerin in der zweiten Runde der Australian Open ist Karolina Muchova (Tschechien/Nr. 25). "Wenn ich gut in mein Spiel finde, kann ich sehr gefährlich für meine Gegnerin sein", so Barthel.
In 24 Grand-Slam-Teilnahmen war Barthel nur 2015 in Wimbledon (Achtelfinale) über die zweite Runde hinausgekommen.
Vor Barthel waren Angelique Kerber, Andrea Petkovic und Laura Siegemund an ihren Auftakthürden gescheitert. Bei den Männern stehen nur Alexander Zverev und Dominik Koepfer in der zweiten Runde.
Barthel ging konzentriert in das Match und erarbeitete sich Breakchancen. Diese konnte die Schleswig-Holsteinerin allerdings nicht für sich nutzen und gab ihrerseits den Aufschlag zum 2:4 und damit letztlich auch den ersten Satz her. Im zweiten Durchgang agierte Barthel dann konsequenter und schaffte den Ausgleich. Der dritte Satz war hart umkämpft.

Das Gelbe vom Ball - der Tennis-Podcast von Eurosport

Den Tennis-Podcast gibt es bei Spotify, Apple Podcast oder der Plattform deines Vertrauens
Das könnte Dich auch interessieren: Atemprobleme? Azarenka mit seltsamer Erklärung nach Aus
(mit SID)
Australian Open
6:0, 6:0! Barty verteilt Höchststrafe bei Grand-Slam-Comeback
09/02/2021 AM 09:01
Australian Open
Damen-Ergebnisse: Azarenka mit gesundheitlichen Problemen raus
09/02/2021 AM 06:08