Sprechchöre, Applaus und Jubel in der Arena - man hätte fast den Eindruck gewinnen können, Nick Kyrgios sei ins Finale eingezogen.
Es war aber "nur" das Ticket für Runde drei, das sich Kyrgios sicherte - aber wie. "Das war eines der verrücktesten Matches, das ich je gespielt habe", gab der 25-Jährige zu.
Er könne selbst nicht genau erklären, wie es ihm gelungen sei, die Partie noch zu drehen.
Australian Open
Ergebnisse Damen: Kvitova früh gescheitert - Venus verletzt sich
10/02/2021 AM 05:48
Letztlich hatte der Australier mit dem bekannten Kyrgios-Mix aus Weltklasse, Debatten mit der Stuhlschiedsrichterin, Show und einem zerhackten Schläher Erfolg.

Kyrgios droht mit Spielboykott: "Schaltet die Maschine ab"

Dabei sah es sehr lange so aus, als ob Humbert als Sieger vom Platz gehen würde.
Der an Position 29 gesetzte Franzose zeigte eine starke Vorstellung, spielte konstant und servierte im vierten Satz bei 5:4 zum Matchgewinn.
Allerdings ließ er dabei zwei Matchbälle liegen - was sich bitter rächen sollte.
Kyrgios, angepeitscht vom Publikum, kam zurück und gab der Partie mit einem starken 7:2-Erfolg im Tiebreak die Wende. Im fünften Satz diktierte der Weltranglisten-47. das Geschehen dann und zwang Humbert doch noch in die Knie.
Das könnte Dich auch interessieren: Kein Scherz: Diese Idee zum Linien-System geistert durch die Szene

Sensations-Comeback à la Kyrgios: Die Highlights zum Fünfsatzkrimi

Australian Open
Williams spielt ihre Power aus - Andreescu früh gescheitert
10/02/2021 AM 04:17
Australian Open
Ergebnisse, Turnierplan, Favoriten: Die Infos zu den Australian Open
05/02/2021 AM 21:16