"Laut des Arztes ist es nicht allzu schlimm, aber ich muss mir eine Auszeit nehmen und es heilen lassen. Der Riss ist größer", sagte Djokovic, der am Sonntag mit einem beeindruckenden 7:5, 6:2, 6:2 über den Russen Daniil Medvedev triumphiert hatte.
Die Verletzung hatte den Weltranglistenersten im Verlaufe des Turniers teils stark eingeschränkt.
Nach seinem Viertelfinalerfolg gegen die deutsche Nummer eins Alexander Zverev kam er dann besser mit dem Schmerzen zurecht und holte schließlich seinen 18. Grand-Slam-Titel.
Australian Open
Djokovics Schattenmann: Wer hinter dem Titel-Coup steckt
UPDATE 22/02/2021 UM 11:23 UHR
Die Feier fiel allerdings weniger wild aus als zu früheren Zeiten.
"Früher habe ich mich ausgetobt und bin in Diskotheken und Nachtclubs gegangen, jetzt ist es ein bisschen anders", sagte Djokovic, der bei einem Essen im engsten Kreis auf seinen Erfolg anstieß.
(SID)
Das könnte Dich auch interessieren: Von wegen unbeliebt! Medvedev erzählt rührende Djokovic-Anekdote

Kevin Krawietz im Eurosport-Podcast:

Momente für die Ewigkeit: Warum Djokovic keine One-Man-Show ist

Australian Open
Ich darf das! Djokovic räumt ab - und geht wieder in die Offensive
UPDATE 21/02/2021 UM 17:26 UHR
Australian Open
Von wegen unbeliebt! Medvedev erzählt rührende Djokovic-Anekdote
UPDATE 21/02/2021 UM 13:47 UHR