Besonders beeindruckt zeigte sich Zverev davon, wie Australien mit der Corona-Situation umgegangen ist.
"Die Leute hier waren monatelang in Quarantäne, viele haben ihren Job verloren, die Kinder konnten nicht in die Schule und konnten auch kein Sport machen - Australien hat hart dafür gearbeitet, dass sie nun fast ohne COVID leben können."
Mischa Zverev, Bruder von Deutschlands Nummer eins Alexander Zverev, hat selbst die Teilnahme beim ersten Grand-Slam-Turnier des Jahres in Melbourne verpasst. Der 33-Jährige scheiterte in der Qualifikation in Doha (Katar) 6:4, 3:6, 0:6 am Italiener Gian Marco Maroni.
Tennis
WTA plant Extra-Turnier für Spielerinnen in harter Quarantäne
24/01/2021 AM 10:49
In Australien hatten sich einige Tennis-Profis über die Umstände der Quarantäne - unter anderem die Unterbringung und das Essen betreffend - beschwert. Kritik, die auch Jan-Lennard Struff im Gespräch mit Eurosport nicht nachvollziehen könnte. "Wir bekommen kostenloses Essen und dann auch nochmal 100 Dollar am Tag für 'Uber Eats'. Das ist mehr als genug", sagte die deutsche Nummer zwei im Herren-Tennis.
Die Australian Open finden dieses Jahr vom 8. bis zum 22. Februar statt (Eurosport überträgt das Turnier live im TV auf Eurosport 1 und Eurosport 2 sowie auf Eurosport mit Joyn).
Das könnte Dich auch interessieren: Zverev-Ansage vor Australian Open: "Sascha kann das Turnier gewinnen"

"Wooopppa!" Djokovic tanzt oben ohne auf seinem Quarantäne-Balkon

Australian Open
"Da fehlen mir die Worte": Struff versteht Kritik am Essen nicht
23/01/2021 AM 16:13
Australian Open
"Am Boden zerstört": Murray muss Australian Open absagen
22/01/2021 AM 16:37