"Es war ein enges Match, enger als es das Ergebnis ausdrückt", erklärte Medvedev nach dem Spiel. "Ich bin jetzt in der 4. Runde, aber auch da soll es noch nicht zu Ende sein. Ich bin aktuell sehr glücklich mit dem Verlauf, denn bei einem Grand Slam ist jede Runde hart."
Die Partie war die Neuauflage des US-Open-Viertelfinals von 2021.
Damals feierte Botic van de Zandschulp seinen bislang größten Grand-Slam-Erfolg und avancierte zu einem der Shootingstars der Szene.
Australian Open
Wirbel um Einreise trotz positivem Coronatest: Rublev nimmt Stellung
22/01/2022 AM 00:16
Wie damals in New York war Daniil Medvedev aber auch heute in Melbourne eine Nummer zu groß.
Der Russe spielte geduldig und ließ sich von der guten Vorstellung seines Kontrahenten nicht aus dem Rhythmus bringen.

3. Runde: Medvedev lässt nichts anbrennen - Highlights

Im ersten und zweiten Satz gelang Medvedev jeweils ein Break, das er jeweils als Schlüssel zum Satzgewinn nutzte.
Im dritten Durchgang sorgte der Favorit dann mit zwei Breaks zum 3:2 und 5:2 für klare Verhältnisse. Nach einer Stunde und 55 Minuten machte der US-Open-Champion mit dem ersten Matchball das Weiterkommen perfekt.
Das könnte Dich ebenfalls interessieren: Djokovic-Coach bricht Schweigen: "Mental schwer getroffen"

Podcast - Das Gelbe vom Ball: Becker über Zverevs Chancen

Den Tennis-Podcast gibt es bei Spotify, Apple Podcast oder der Plattform deines Vertrauens

So geht's gegen Tsitsipas: Paire überlistet Nummer zwei der Welt

Australian Open
Wie ein gutes Pferd: Zverevs neue Stärke spricht sich rum
21/01/2022 AM 13:54
French Open
So lief der Tag: Djokovic und Nadal im Eiltempo weiter, Kerber fightet sich durch
GESTERN AM 22:03