Tennis

Thiem kontert Kritik an Zverev: "Als wäre er ein Volksschulkind"

Teilen mit
Kopieren
Diesen Artikel teilen

Dominic Thiem und Alexander Zverev

Fotocredit: Getty Images

VonFrederic von Moers
07/07/2020 Am 13:05 | Update 07/07/2020 Am 13:11

Dominic Thiem hat sich zu der Kritik an Alexander Zverev geäußert. Die deutsche Nummer eins war von vielen Leuten attackiert worden, nachdem nach der umstrittenen Adria Tour weitere Party-Bilder von ihm aufgetaucht waren. Vor allem Australiens Tennis-Star Nick Kyrgios hatte gegen Zverev geschossen. "Kyrgios hat selbst schon richtig viel Blödsinn gebaut", sagte Thiem nun der "Tiroler Tageszeitung".

"Da verstehe ich es noch weniger, wenn er sich überall einmischt. Es wäre besser, wenn er mit sich selber ins Reine kommt, anstatt immer die anderen zu kritisieren", verteidigte der Australian-Open-Finalist aus Österreich Zverev gegen die Angriffe von Kyrgios.

Zverev hatte öffentlich verkündet, sich nach den Corona-Fällen bei der Adria Tour in Selbstisolation zu begeben, die Bilder von einer Feier widerlegten sein Versprechen jedoch. "Wie egoistisch kann man sein?", zeigte Kyrgios sich auf "Instagram" anschließend völlig entrüstet.

Tennis

Nadal vor brisanter Entscheidung: Versucht er das Unmögliche?

08/07/2020 AM 06:57

Thiem gefällt die Kritik an seinem Kollegen offensichtlich nicht. "Mir taugt nicht, wie ihn die Leute kritisieren. Er wird behandelt, als wäre er ein Volksschulkind. Aber er ist ein 23-jähriger Mann. Klar hat er einen Fehler gemacht – aber ich verstehe nicht, wieso sich da jetzt alle einmischen", erklärte der 26-Jährige und mutmaßte weiter: "Er hätte es so machen sollen wie ich. Er wurde ja auch negativ getestet, nur war sein Fehler, dass er zuerst das Statement verfasst hat und dann das Pech hatte, bei der Party gefilmt zu werden."

  • Änderung des Berechnungszeitraums: ATP passt Weltrangliste wegen Corona an

Auch den Weltranglistenprimus Novak Djokovic, der als Mitorganisator der Adria Tour und anschließend Infizierter ebenfalls einem Shitstorm ausgesetzt war, nahm Thiem in Schutz: "Ich verstehe nicht, wieso sich so viele auf Novak Djokovic einschießen. Er hat kein Gesetz gebrochen. Das muss man auch mal klar sagen."

QUIZ: Kennst Du alle Sieger der French Open?

Das könnte Dich auch interessieren: "War übermütig": French-Open-Chef kritisiert Djokovic

Spektakulärer Rettungsschlag von Brown, Gegner stinksauer nach Punktverlust

00:00:31

US Open

Nächste Topspielerin sagt US Open ab: "Fühle mich nicht wohl dabei"

VOR 12 MINUTEN
US Open

Das Nadal-Beben: Was wirklich dahintersteckt

VOR EINER STUNDE
Ähnliche Themen
TennisNovak DjokovicDominic ThiemNick KyrgiosMehr
Teilen mit
Kopieren
Diesen Artikel teilen