Laut Forget muss der Schweizer zunächst vier Wochen pausieren. "Wenn er zu früh wieder spielt, kann das Knie anschwellen", so der Turnierdirektor von Roland Garros weiter.
Daher setzt Federer offenbar auch länger, nämlich drei Monate, auf der ATP-Tour aus. Forget kann verstehen, dass der 38-Jährige nicht mitten in der Sandplatzsaison wieder einsteigen will. Eine Teilnahme an den French Open habe schließlich oftmals Fünfsatzmatches über mehrere Stunden zur Folge. Die Entscheidung von Federer sei daher auch "klug".
"Es ist nicht allzu ernst", meinte Forget noch abschließend. Federer selbst nannte in seinem Statement keine genauen Details der Knieprobleme. "Mein rechtes Knie hat mir schon seit einiger Zeit Sorgen bereitet", erklärte der Schweizer lediglich auf "Twitter".
Tennis
"Wie sieht es aus?": Gauff übt Tweener - Kyrgios bewertet den Schlag
20/02/2020 AM 11:05
Zur Rasensaison Mitte Juni will Federer nach eigenen Angaben aber wieder auf dem Platz stehen.
Das könnte Dich auch interessieren: Kein Fan-Support? Djokovic zeigt sich unbeeindruckt
Tennis
Guardiola holt Nadals Onkel Toni als Motivationsredner
20/02/2020 AM 00:54
Tennis
"Unglaublich": Djokovic Senior kritisiert Darstellung in Medien
19/02/2020 AM 17:12