Tsitsipas, der bei den letzten beiden Grand Slams - den French Open 2020 und den Australian Open 2021 - je im Halbfinale stand, begann verhalten und verlor den ersten Satz nach 46 Minuten, nachdem er sich bei 5:5 zu Null den Aufschlag abnehmen ließ. Es war Tsitsipas' erster Satzverlust in Roland-Garros 2021.
Im zweiten Durchgang gelang dem Griechen dann aber zum 5:3 das erste Break des Spiels. Nachdem es im dritten Satz überhaupt keine Breakchancen gab, entschied Tsitsipas den Tiebreak 7:4 für sich.
Isners Widerstand war damit gebrochen; im vierten Durchgang nahm ihn Tsitsipas gleich ein weiteres Mal den Aufschlag ab und eilte zum Sieg. Nach 2:38 Stunden verwandelte der 22-Jährige seinen ersten Matchball.
French Open
Herren-Ergebnisse: Davidovich Fokina entzaubert Geheimfavorit Ruud
04/06/2021 AM 17:20
"Er ist einer der schwierigsten Gegner mit seinen über zwei Metern", sagte Tsitsipas, der nach dem ersten Durchgang Dampf ablassen musste: "Das hat mich wachgerüttelt. Erst ab den zweiten Satz lief es besser für mich und in meinem Kopf ist alles etwas freier geworden."

3. Runde: Nach Stotterstart - Tsitsipas macht Isner lang

Tsitsipas steuert auf Zverev zu

Der 2,08-m-große Isner - an sich kein ausgewiesener Sandspezialist - hatte sich über Sam Querrey (USA) und Filip Krajinovic (Serbien) ohne Satzverlust in die dritte Runde gespielt. Tsitsipas hatte zuvor Jérémy Chardy (Frankreich) und Pedro Martínez (Spanien) glatt bezwungen.
Im Achtelfinale wartet nun der an Zwölf gesetzte Spanier Pablo Carreño Busta, der 2020 in Paris im Viertelfinale stand und nunmehr bei vier der letzten sechs Grand-Slam-Turniere die Runde der letzten 16 erreicht hat.
Setzt sich Tsitsipas gegen den Spanier durch, könnte im Viertelfinale Daniil Medvedev (Nr. 2/Russland) warten, der es im Achtelfinale mit Cristian Garín (Nr. 22/Chile) zu tun bekommt.
Möglicher Halbfinal-Gegner wäre Alexander Zverev (Nr. 6/Hamburg), der gegen Laslo Djere (Serbien) cool bleib, und nun auf Kei Nishikori (Japan) trifft, der am Freitag von der verletzungsbedingten Aufgabe von Henri Laaksonen (Schweiz) profitierte.
French Open: Ergebnisse Herren-Einzel

Isner testet Tsitsipas: "Dieser lange Lachs hat Gefühl!"

Herren-Ergebnisse am Freitag:

  • A. Zverev (GER/6) - L. Djere (SRB) 6:2, 7:5, 6:2 | Spielbericht
  • K. Nishikori (JPN) - H. Laaksonen (SUI) 7:5, Aufgabe Laaksonen
  • A. Davidovich Fokina (ESP) - C. Ruud (NOR/15) 7:6 (7:3), 2:6, 7:6 (8:6), 0:6, 7:5
  • F. Delbonis (ARG) - F. Fognini (ITA/27) 6:4, 6:1, 6:3
  • S. Tsitsipas (GRE/5) - J. Isner (USA/31) 5:7, 6:3, 7:6 (7:3), 6:1
  • P. Carreño Busta (ESP/12) - S. Johnson (USA) 6:4, 6:4, 6:2
  • C. Garín (CHI/22) - M. Giron (USA) 6:1, 5:7, 6:2, 6:2
  • D. Medvedev (RUS/2) - R. Opelka (USA/32) 6:4, 6:2, 6:4 | Spielbericht
Das könnte Dich auch interessieren: Nach Festnahme in Paris: Tennisprofi Sizikova wieder auf freiem Fuß
(mit SID)

"Herrlich!" Tsitsipas überrascht Isner mit Stopp

French Open
Glatter Sieg in nur 98 Minuten: Medvedev zähmt das Aufschlagmonster
04/06/2021 AM 15:45
French Open
"Mein bestes Match bislang": Zverev nimmt Fahrt auf in Paris
04/06/2021 AM 14:01