Kerber vermied durch das epische Comeback ihr viertes Erstrunden-Aus in Roland-Garros in Folge.
"Ich habe heute mein Herz auf dem Platz gelassen, alles was ich hatte. Ich bin so froh, dass ich das Match gewonnen habe. Es war nicht einfach, sie hat das Match ihres Lebens gespielt", sagte eine emotionale und gelöste Kerber im Anschluss im exklusiven Interview mit Eurosport: "Ich genieße es einfach, mal ein Match gewonnen zu haben in Paris! Die Stimmung hier ist geil, es ist unglaublich."
Danach vollführte Kerber noch eine Laola mit den Fans, die sie den kompletten dritten Satz über getragen hatten. Auch Eurosport-Expertin Barbara Rittner freute sich für die Deutsche: "Das sind tolle Bilder, tolle Emotionen. Mit Herz, mit Wille, mit Leidenschaft."
French Open
Mit "Spionage" zum Traumstart - Petkovic brilliert in Paris
UPDATE 23/05/2022 UM 10:47 UHR
Doch auch der Auftritt von Kerbers 24-jähriger Kontrahentin nötigte Rittner Respekt ab: "Hut ab vor ihrer Leistung, sie kann stolz auf sich sein ."

Emotionales Interview: Kerber macht La Ola mit den Fans

Kerber wehrt zwei Matchbälle ab

Der Beginn des Duell der dreimaligen Grand-Slam-Siegerin verzögerte sich wegen Regenunterbrechungen, dann legte Kerber einen schwachen Start hin und leistete sich 13 unerzwungene Fehler im ersten Satz.
Kerber steigerte sich und verdiente sich mit einem deutlich fokussierteren Auftritt den Entscheidungssatz, in dem sie nach einem Break Rückstand und mit einer beachtlichen Willenskraft zurückkam.
Bei Stand von 4:5 aus Sicht der Deutschen und Aufschlag Frech musste Kerber gar zwei Matchbälle abwehren, ehe sie mit drei Spielgewinnen in Folge den Einzug in Runde zwei doch noch perfekt machte. Nach zwei Stunden und 28 Minuten nutzte die Kielerin dann selbst ihren zweiten Matchball.
Nächste Gegnerin von Kerber ist die Französin Elsa Jacquemot.

Letztes Spiel in voller Länge: Kerber triumphiert in Drei-Satz-Thriller

Auch Petkovic in Runde zwei

Zuvor hatte Andrea Petkovic überzeugt. Die Dauerbrennerin aus Darmstadt, die 2014 das Halbfinale in der französischen Hauptstadt erreicht hatte, legte bei ihrem 6:4, 6:2-Auftakterfolg gegen Oceane Dodin aus Frankreich einen forschen Auftritt hin und trifft nun auf Wiktoria Asarenka aus Belarus.
Nastasja Schunk (Ludwigshafen) hat am Dienstag im schweren Duell mit der früheren Weltranglistenersten Simona Halep aus Rumänien ebenfalls noch die Chance, in die zweite Runde einzuziehen.
  • Eurosport-Podcast Das Gelbe vom Ball - die neue Folge mit Mischa Zverev:
Das könnte Dich ebenfalls interessieren: Blitzsauberer Auftritt - Nadal startet souverän in die Titel-Mission
(mit SID)

Tennis vom Feinsten! Kerber und Frech geben es sich richtig

French Open
Maria und Niemeier sorgen für deutschen Fehlstart: "Bitter und frustrierend"
UPDATE 22/05/2022 UM 10:23 UHR
French Open
886 Mal Roland-Garros - die French Open live bei Eurosport
UPDATE 17/05/2022 UM 09:53 UHR