Es war kurz nach 1:15 Uhr in der Nacht, als Rafael Nadal den Viersatzkrimi gegen Novak Djokovic zu seinen Gunsten beendete.
Spät war es geworden, es hätte aber noch viel länger dauern können, denn Djokovic war bereits auf bestem Wege, einen fünften Satz zu erzwingen.
Es hätte also auch gut und gerne 2:30 Uhr werden können. Matches, die weit nach Mitternacht enden, sind aber ein Problem - aus mehreren Gründen.
French Open
Selbst für Nadal unerreichbar: Djokovics besonderer Paris-Rekord
01/06/2022 UM 09:06
Zum einen ist es empfindlich kalt geworden in der Pariser Nacht, zum anderen droht die Fairness flöten zu gehen, wenn einzelne Profis mehrere Nachtschichten haben, andere keine.

Mauresmo: "Es war jede Nacht voll"

Mauresmo selbst wies auf eine weitere Schwierigkeit hin.
Man könne nach Mitternacht nicht mehr das bereitstellen, was es brauche, "um 15.000 Zuschauer nach Hause zu bringen. Also werden wir wohl mit der Stadt Paris diskutieren, vielleicht die U-Bahn-Zeiten anzupassen", so die Turnierdirektorin von Roland-Garros, die 2006 die Australian Open und Wimbledon gewann.
Dennoch: Sie habe bei den Fans "eine echte Begeisterung" für die späten Partien gespürt. "Weil die Leute tagsüber arbeiten und trotzdem abends das Spiel sehen konnten. Das ist wie frische Luft, auch wenn es manchmal spät wird." Was bei Nadal gegen Djokovic passiert sei, Abend, bezeichnete Mauresmo als "schon verrückt".

Nadal, Djokovic, Alcaraz? Das beste Gesamtpaket hat Zverev

Eines aber war Turnierdirektorin bei allen Problemen einer Night Session besonders wichtig: "Das Spiel endete zwischen 1:15 und 1:30 Uhr, aber das Stadion war immer noch voll. Nur eine Handvoll Leute waren gegangen. Das Interesse an den Night Sessions ist also groß, es war jede Nacht voll."
Das könnte Dich ebenfalls interessieren: Pressestimmen zum Kracher: "Nadal vertreibt Djokovic ..."

Nadal schwärmt von Rivalität mit Djokovic: "Macht es so besonders"

French Open
Zverev plötzlich Favorit - wen soll er jetzt noch fürchten?
31/05/2022 UM 22:04
French Open
886 Mal Roland-Garros - die French Open live bei Eurosport
17/05/2022 UM 09:53