Dominic Thiems früherer Tennis-Lehrer Günter Bresnik kann sich bei seinen Äußerungen offenbar nicht ganz entscheiden.

Im "Ö1-Morgenjournal" lobte der 59-Jährige "die außergewöhnlichen Qualitäten" seines Ex-Schützlings in höchsten Tönen. Für ihn sei der Österreicher einfach der Beste im Gesamtpaket. "Das sage ich seit Jahren. Das hat er jetzt endlich bestätigt", betonte Bresnik.

US Open
Thiem nicht mehr zu stoppen? Darum muss Nadal sich Sorgen machen
15/09/2020 AM 13:58

Noch am selben Tag tätigte er in einem Telefon-Interview mit der "New York Times" eine Aussage, die dem frischgebackenen Grand-Slam-Champion hingegen gar nicht schmecken dürfte. Ein Journalist der US-Zeitung hatte den genauen Wortlaut auf Twitter veröffentlicht.

US-Open-Finale: Bresnik kritisiert Spiel-Niveau

"Vom Niveau des Spiels war das für mich das schlechteste Finale, das ich in meinem Leben gesehen habe", monierte der Ex-Profi, der noch hinzufügte: "Das waren zwei junge Spieler, die versuchten, etwas zu tun, was sie zuvor noch nie in ihrem Leben gemacht hatten".

Thiem hatte sich im Frühjahr 2019 von seinem früheren Tennislehrer getrennt, zunächst als Coach, dann auch als Manager. Die Unstimmigkeiten in Bresniks Aussagen decken sich mit den Meldungen der letzten Tage, wonach es zwischen dem 27-Jährigen und seinem früheren Förderer offenbar ziemlich brodele.

Gunter Bresnik, Ex-Coach von Dominic Thiem

Fotocredit: Getty Images

Dies bestätigte jüngst auch Thiems Vater Wolfgang gegenüber "ServusTV": "Mich macht es wirklich traurig. Ich war ein guter Freund von Günter Bresnik. Wir sind mittlerweile soweit, dass er uns verklagt hat." Worum es in dem Streit konkret geht, führte er nicht weiter aus.

In knapp zwei Wochen wird der US-Open-Sieger bei den French Open in Paris antreten. Neben ihm werden auch Novak Doković und Rafael Nadal auf dem Court stehen.

Das könnte Dich auch interessieren: Zverev über Stunden nach dem Finale: "War eine große Leere"

Nadal hat Mitleid mit Djokovic

French Open
French Open 2020 live im TV und im Livestream
VOR 13 MINUTEN
French Open
250 Stunden LIVE-Action: Die French Open bei Eurosport
27/09/2020 AM 07:26